Naldo gewinnt die meisten Zweikämpfe

Schalkes Naldo (r.) im Zweikampf Frankfurts Sebastien Haller

Fußball-Bundesliga 2017/18

Naldo gewinnt die meisten Zweikämpfe

Von Michael Ostermann

Kein Spieler in der Bundesliga ist so zweikampfstark wie Schalkes Naldo. Robert Lewandwoski ist nicht in allen Kategorien der beste Angreifer und ein Hamburger spult die meisten Kilometer ab.

Individuelle Klasse macht den bedonderen Reiz des Fußballs aus. Gewonnene Zweikämpfe, präzise Pässe und starke Laufleistungen - welche Spieler haben die Saison 2017/18 geprägt?

Naldo stoppt die Angreifer

Der beste Defensivzweikämpfer der Liga kommt vom FC Schalke 04. Innenverteidiger Naldo gewann 74,1 Prozent seiner 390 Zweikämpfe in der Abwehr. Die meisten Zweikämpfe führte Hannovers Salif Sané und auch er gewann davon fast 70 Prozent. In der kommenden Saison spielt Sané dann neben Naldo in der Schalker Defensive.

Thiagos Durchsetzungskraft in der Offensive

In der Offensive gewinnt Bayerns Thiago die meisten Zweikämpfe. Seine Quote liegt bei rund 65 Prozent. Nicolas Höfler vom SC Freiburg kommt dem Spanier am nächsten.

Süles präzise Pässe

Dass die Bayern die Bundesliga als Mannschaft dominieren, hat auch viel mit individueller Klasse zu tun. Unter den zehn Spielern mit der besten Passquote sind sechs Spieler vom Meister. Die beste Passquote der Liga hat Münchens Innenverteidiger Niklas Süle, der auch bei der Anzahl der gespielten Pässe einen Topwert erreicht. Auffällig sind auch die gute Passquoten der Offensivspieler Thiago und Max Meyer.

Holtby und Darida spulen Kilometer ab

Vladimir Darida von Hertha BSC und Lewis Holtby vom Hamburger SV sind die laufstärksten Spieler der Liga. Beide sind in dieser Saison im Durchschnitt mehr als 13 Kilometer pro Spiel gelaufen. Unter den Top-10 befindet sich kein Spieler von Meister Bayern München.

Bellarabi, der Sprinter

Mit durchschnittlich 43 Sprints pro Spiel führt Leverkusens Karim Bellarabi die Liste der sprintfreudigsten Profis der Bundesliga an. Auch Hoffenheims Lukas Rupp sprintete in dieser Saison im Schnitt mehr als 40 Mal pro Spiel.

Lewandowski mit rechts

Bayerns Robert Lewandowski ist mit 29 Treffern der beste Torschütze der abgelaufenen Saison gewesen. 18 seiner Treffer erzielte er mit rechts. Aber nicht in allen Kategorien ist der Pole der beste Angreifer.

Cordova kommt, Kalou geht

26 Bundesligaeinsätze hat der Venezuelaner Sergio Cordova in seiner ersten Bundesligasaison für den FC Augsburg absolviert. Drei Mal spielte er von Beginn an, 23 Mal wurde er eingewechselt - so oft wie kein anderer Bundesligaprofi. Der Stürmer erzielte dabei zwei Tore. Herthas Salomon Kalou war der Spieler, der am häufigsten vorzeitig ausgewechselt wurde.

Die Herkunft der Spieler

Klar, die meisten Spieler in der Bundesliga kommen aus Deutschland. Aber in dieser Saison spielten Profis aus 57 Ländern bei den 18 Vereinen. Österreich (22), die Schweiz (21) und Frankreich (19) sind die Länder, aus denen die meisten nicht-deutschen Profis kommen.

Stand: 14.05.2018, 08:00

Darstellung: