BVB empfängt Mainz: Favre verzichtet auf große Rotation

Lucien Favre, Mats Hummels

BVB empfängt Mainz: Favre verzichtet auf große Rotation

  • Borussia Dortmund empfängt Mainz 05 am Mittwoch (17.06.2020, 20.30 Uhr)
  • Lucien Favre fehlen die Alternativen
  • Ersten drei in der Tabelle spielen gegen die letzten drei

Trotz der sicheren Qualifikation für die Champions League wird BVB-Trainer Lucien Favre im Spiel gegen dden 1. FSV Mainz 05 am Mittwoch (17.06.2020) auf eine größere Rotation verzichten. Das liegt jedoch in erster Linie am vorhandenen Kader: "Ich würde es gerne machen, aber wir haben gar nicht so viele Möglichkeiten", sagte Favre. Die eine oder andere Änderung stellte der Schweizer aber in Aussicht.

Favre erwartet kämpferische Mainzer

Doch auch mit dem Stammpersonal erwartet Favre gegen die 05er keine einfache Aufgabe. "Es wird schwer, sie kämpfen gegen den Abstieg", so der 62-Jährige. Im Hinspiel gewann der BVB in Mainz souverän 4:0. Die Situation ist jetzt, am drittletzten Spieltag, allerdings eine andere. Während es für Favre und den BVB darum geht, Platz zwei und damit die Vizemeisterschaft zu sichern, geht es für Mainz und Trainer Beierlorzer um ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Am Wochenende verpasste es Mainz gegen den FC Augsburg, einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Nach der Niederlage liegen die Mainzer mit noch drei Punkten Vorsprung auf Fortuna Düsseldorf auf Platz 15.

Fortuna hofft auf den BVB

Die Fortuna empfängt am Mittwoch (17.06.2020, 20.30 Uhr) RB Leipzig. Im Duell gegen Dortmunds direkten Konkurrenten um Platz zwei steht die Fortuna der Pflicht - von hinten lauert Werder Bremen, das nach dem 5:1-Erfolg über Schlusslicht SC Paderborn oben auf war, dann aber erwartungsgemäß am Dienstag (16.06.2020) gegen Bayern München verlor (0:1).

Stand: 17.06.2020, 12:46

Darstellung: