Nkunku rettet Leipzig - Bayer bangt um Aranguiz

Christopher Nkunku im Spiel gegen Leverkusen

Bayer Leverkusen - RB Leipzig 1:1

Nkunku rettet Leipzig - Bayer bangt um Aranguiz

Christopher Nkunku hat RB Leipzig vor der dritten Niederlage innerhalb von acht Tagen bewahrt. Überschattet wurde das Spiel aber von einer Verletzung von Leverkusens Aranguiz.

Der eingewechselte Stürmer rettete seinem Team im Spitzenspiel bei Bayer Leverkusen mit seinem späten Treffer in der 78. Minute das 1:1 (0:1) und verschaffte den Sachsen damit ein kleines Erfolgserlebnis nach den Pleiten gegen den FC Schalke 04 und Olympique Lyon.

"Natürlich müssen wir mehr Tore erzielen. Es ist im Moment schon sehr auffällig, dass wir zu viele Chancen liegen lassen", sagte Leipzigs Kapitän Willi Orban in der Sportschau und haderte mit der schlechten Chancenverwertung.

Nagelsmann kritisiert Werner

"Die Länderspielpause tut jetzt gut. Timo Werner darf die Offensivaktionen jetzt schon mal wieder erfolgreich zu Ende bringen. Es war fahrlässig, dass wir nach der 1. Halbzeit nicht mit drei, vier Toren führen. Wir haben heute definitiv zwei Punkte verloren", kritisierte Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann seinen glücklosen Stürmer in der Sportschau ungewohnt offen.

Nach der Führung für Bayer durch Kevin Volland (67.) rettete Nkunku (78.) den Gästen einen Punkt. Beide Teams gingen von Beginn an volles Risiko und verbuchten in einer turbulenten und rasanten ersten Hälfte jeweils ausgezeichnete Möglichkeiten.

Werner vergibt zwei Großchancen

Nadiem Amiri, der am Vortag von Bundestrainer Joachim Löw erstmals für die Nationalmannschaft nominiert worden war, scheiterte in der vierten Minute an RB-Torwart Peter Gulacsi. Zudem verpasste Topscorer Volland acht Minuten später eine gute Gelegenheit.

Die besten Chancen für die Gäste vergab im ersten Durchgang Nationalspieler Timo Werner, der zunächst in Bayer-Keeper Lukas Hradecky (16.) seinen Meister fand und dann in der 26. Minute freistehend das Ziel verfehlte. Hradecky rettete zudem noch gegen Matheus Cunha (9.).

"Vor zwei Wochen habe ich einen Riesenfehler gemacht, heute bin ich froh, dass ich einige Male gehalten und der Mannschaft helfen konnte", sagte der Bayer-Schlussmann über seine eigene Leistung. Bei einem Lattenschuss des Brasilianers nach einer halben Stunde wäre der finnische Nationalkeeper aber machtlos gewesen.

Leipzig perfekt im Konter

Marcel Halstenberg und Marcel Sabitzer vergaben ebenfalls noch gute Chancen für die kombinationssicheren Gäste, die nahezu perfekt konterten und stets gefährlich waren. 

Volland: "Ab und zu zu schlampig"

Sportschau 05.10.2019 02:04 Min. Verfügbar bis 05.10.2020 ARD

Leverkusen hatte zwar wie schon vier Tage zuvor in Turin mehr Ballbesitz als der Gegner, machte aus seinem spielerischen Übergewicht aber zunächst zu wenig. Nach dem Seitenwechsel bot sich den 30.000 Zuschauern ein ähnliches Bild, beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe.

Bosz: "Das erste Mal, seit ich da bin, haben wir tiefer gestanden" Sportschau 05.10.2019 00:47 Min. Verfügbar bis 05.10.2020 Das Erste

Charles Aranguiz verletzt ausgewechselt

Der für den verwarnten Sinkgraven eingewechselte Wendell ermöglichte mit einem Fehlpass zunächst dem starken Cunha (51.) die nächste Gelegenheit für Leipzig. Anschließend wogte das Match auf hohem Niveau hin und her, ehe Volland auf Vorarbeit von Charles Aranguiz seinen vierten Saisontreffer erzielte.

Werner war bereits zuvor in der 59. Minute durch Nkunku ersetzt worden. Dieser sorgte für den 1:1-Ausgleich. In der 89. Minute musste Bayer-Ass Aranguiz verletzt ausgewechselt werden. Nkunku hatte den Chilenen bei dessen Schussversuch am Fuß getroffen. Daraufhin wurde Aranguiz mit einer Trage vom Platz gebracht.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Der chilenische Nationalspieler hat sich dabei nach ersten Diagnosen offenbar eine schwere Fußverletzung zugezogen. "Der Fuß ist total dick und geschwollen. Wir hoffen, dass es nichts Schlimmeres ist. Er muss noch untersucht werden", sagte Bayers Sport-Geschäftsführer Rudi Völler.

In der Nachspielzeit verpasste Volland (90.+4) dann noch seinen zweiten Treffer dieser Partie.

Nach der Länderspielpause trifft RB Leipzig am Samstag (19.10.) zuhause auf den VfL Wolfsburg. Bayer Leverkusen ist schon am Freitag zuvor bei Eintracht Frankfurt zu Gast.

Fußball · Bundesliga · 7. Spieltag 2019/2020

Samstag, 05.10.2019 | 15.30 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Hradecky – Tah, S. Bender, Sinkgraven (46. Wendell) – Ch. Aranguiz (89. Demirbay), Baumgartlinger – Weiser, Havertz, Amiri, Bellarabi (76. Diaby) – K. Volland

1
Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Gulacsi – Klostermann, Upamecano, Orban, Halstenberg – Demme, Laimer – Sabitzer (63. Schick), Forsberg – Matheus Cunha (70. Poulsen), Werner (59. Nkunku)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 K. Volland (66.)
  • 1:1 Nkunku (78.)

Strafen:

  • gelbe Karte Sinkgraven (1 )
  • gelbe Karte Demme (2 )
  • gelbe Karte Poulsen (2 )
  • gelbe Karte Weiser (1 )

Zuschauer:

  • 26.335

Schiedsrichter:

  • Marco Fritz (Korb)

Stand der Statistik: Samstag, 05.10.2019, 17:26 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Tore 1 1
Schüsse aufs Tor 6 5
Ecken 4 0
Abseits 5 7
gewonnene Zweikämpfe 143 134
verlorene Zweikämpfe 134 143
gewonnene Zweikämpfe 51,62 % 48,38 %
Fouls 11 12
Ballkontakte 883 564
Ballbesitz 61,02 % 38,98 %
Laufdistanz 122,46 km 119,71 km
Sprints 243 221
Fehlpässe 82 78
Passquote 87,74 % 77,13 %
Flanken 9 9
Alter im Durchschnitt 26,3 Jahre 24,8 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 05.10.2019, 17:22

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. M´gladbach1328
2.RB Leipzig1327
3.FC Schalke 041325
4.Bayern München1324
5.Bor. Dortmund1323
 ...  
16.Hertha BSC1311
17.1. FC Köln138
18.SC Paderborn 07135
Darstellung: