Bayer zittert sich gegen Augsburg zum Sieg

Lucas Alario jubelt mit Lars Bender

Bayer 04 Leverkusen - FC Augsburg 1:0

Bayer zittert sich gegen Augsburg zum Sieg

Bis zum Ende musste Bayer Leverkusen gegen den FC Augsburg bangen, ehe der knappe Arbeitssieg unter Dach und Fach war.

"Noch acht, neun Punkte" hatte Bayers Sportdirektor Rudi Völler aus den letzten vier Hinrundenspielen gefordert. Gegen den FC Augsburg musste die Werkself bis zum Schlusspfiff zittern, ehe der erste Schritt dazu gemacht war. Joker Lucas Alario (75.) erzielte knapp zwei Minuten nach seiner Einwechslung das Tor des Tages zum verdienten 1:0 (0:0)-Erfolg der Leverkusener. Der FCA kassierte die vierte Niederlage in Folge und rutscht immer tiefer in den Tabellenkeller.

Bayers Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger gab sich vor den Sportschau-Kameras trotz des Sieges kritisch: "Wir sind nicht da, wo wir uns sehen. Wir müssen weiter hart arbeiten." Augsburgs Verteidiger Philipp Max ärgerte sich in der Sportschau: "Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Hinrunde. Wir spielen ordentlich, doch am Ende springt nichts dabei raus."

Bayer vorm Tor zu harmlos

Nach lethargischem Beginn fing sich Leverkusen nach zehn Minuten und war den Rest der Partie über das überlegene Team. Allerdings fehlte Bayer vor dem Tor Entschlossenheit und Präzision, so dass das Spiel bis zum Abpfiff auf des Messers Schneide stand. Charles Aranguiz hatte in der zehnten Minute die erste gute Möglichkeit für Bayer, FCA-Torwart Andreas Luthe parierte seinen Distanzschuss. Nur drei Minuten später verfehlte ein Kopfball von Kai Havertz knapp das Tor. Wiederum Aranguiz scheiterte dann mit einem Freistoß ebenfalls nur knapp.

Augsburgs Baier: "Werden irgendwann wieder Spiele gewinnen"

Sportschau | 08.12.2018 | 02:00 Min.

Augsburgs einzig nennenswerte Chance hatte der wiedergenesene Torjäger Alfred Finnbogason, als er Aleksandar Dragovic aussteigen ließ und mit einem Drehschuss nur das Außennetz traf.

Auch nach der Pause war Leverkusen die bessere Mannschaft, aber in der Offensive fehlte der Biss. Am aufregendsten war zu diesem Zeitpunkt die Rudelbildung (49.), nachdem Leon Bailey und Raphael Framberger aneinandergeraten waren. Der FCA stand in der Folge defensiv trotz einiger kleiner Wackler sicher, blieb aber offensiv ungefährlich.

Ji hat Pech mit Lattenschuss

Das änderte sich erst nach dem Rückstand der Schwaben. Dong Won Ji (81.) hatte mit einem Lattentreffer Pech. Der eingewechselte Sergio Cordova (89.) scheiterte mit einem Fallrückzieher. Ein weiterer Schussversuch Cordovas in der Nachspielzeit wurde gerade noch geblockt. Und erst als Rani Khedira im Nachschuss nur das Außennetz getroffen hatte, war Bayer erlöst.

Leverkusen muss nun am Sonntag (16.12.2018) bei der Frankfurter Eintracht ran. Augsburg empfängt tags zuvor Schalke 04.

Fußball · Bundesliga · 14. Spieltag 2018/2019

Samstag, 08.12.2018 | 15.30 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Hradecky – L. Bender, Tah (64. Wendell), Dragovic, Jedvaj – Ch. Aranguiz (73. Alario), Baumgartlinger – Bellarabi, Havertz, Bailey (72. Brandt) – K. Volland

1
Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Luthe – Framberger, Gouweleeuw, Hinteregger, Max – R. Khedira, Baier – Hahn (81. M. Richter), Gregoritsch, Caiuby (88. Cordova) – Finnbogason (61. Ji)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Alario (75.)

Strafen:

  • gelbe Karte Bailey (2 )
  • gelbe Karte Gouweleeuw (4 )
  • gelbe Karte M. Richter (3 )

Zuschauer:

  • 25.558

Schiedsrichter:

  • Bastian Dankert (Rostock)

Stand: Samstag, 08.12.2018, 17:25 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Tore 1 0
Schüsse aufs Tor 7 1
Ecken 4 2
Abseits 1 1
gewonnene Zweikämpfe 112 123
verlorene Zweikämpfe 123 112
gewonnene Zweikämpfe 47,66 % 52,34 %
Fouls 11 17
Ballkontakte 719 500
Ballbesitz 58,98 % 41,02 %
Laufdistanz 117,55 km 115,8 km
Sprints 245 216
Fehlpässe 76 73
Passquote 84,68 % 73,74 %
Flanken 12 8
Alter im Durchschnitt 25,9 Jahre 26,9 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 08.12.2018, 19:02

RangTeamSP
1.Bor. Dortmund1436
2.Bor. M´gladbach1429
3.Bayern München1427
4.RB Leipzig1425
5.Eintr. Frankfurt1423
 ...  
15.1. FC Nürnberg1411
16.VfB Stuttgart1411
17.Hannover 961410
18.Fort. Düsseldorf149
Darstellung: