DFL legt Relegationstermine fest

Relegation

Auf- und Abstieg

DFL legt Relegationstermine fest

Die Termine der Relegationsspiele um den letzten freien Platz in der Fußball-Bundesliga für die Saison 2020/21 stehen fest.

Der Tabellen-16. der Bundesliga und der Zweitliga-Dritte spielen am 2. und 6. Juli um die Zugehörigkeit zur Eliteliga. Dies gab die Deutsche Fußball Liga am Freitag (05.06.2020) bekannt.

Die Relegationsspiele zwischen dem Drittletzten der 2. Bundesliga und dem Drittplatzierten der 3. Liga finden erst am 7. und 11. Juli statt. Der spätere Termin wurde notwendig, weil die 3. Liga die Spielzeit nach der Corona-Pause erst am 4. Juli abschließt.

Erst Heimrecht für den Erstligisten

In der Relegation zur Bundesliga hat im Hinspiel der Bundesliga-16. Heimrecht. Im Vorjahr schaffte es der Zweitligist Union Berlin, sich gegen den damaligen Bundesligisten VfB Stuttgart knapp durchzusetzen (2:2, 0:0).

In der Relegation zwischen dem Tabellen-16. der 2. Bundesliga und dem Drittplatzierten der 3. Liga tritt im Gegensatz zu den vorangegangenen Jahren diesmal der Zweitligavertreter zunächst zu Hause an. Im Rückspiel am 11. Juli ist der Drittligist Gastgeber. Noch nicht terminiert sind die Aufstiegsspiele zur 3. Liga zwischen den Vertretern der Regionalliga West und Nordost.

Puffer hat der Spielplan noch im Juli

Die Terminansetzungen gehen davon aus, dass die Saison nicht durch weitere Corona-Fälle noch ausgedehnt werden muss. In der 3. Liga sind ausnahmslos Englische Wochen angesetzt, hier könnten Quarantäne-Maßnahmen für ganze Teams den Spielplan noch durcheinander bringen.

Sollte sich so etwas in den Lizenzligen ereignen, bietet der Spielplan noch Puffer zwischen dem 33. Spieltag (20. Juni) und 34. Spieltag (27. Juni). Grundsätzlich wäre auch eine weitere Austragung im Juli möglich. Das DFB-Pokalfinale ist auf den 4. Juli terminiert.

dpa, sid, red | Stand: 05.06.2020, 11:00

Darstellung: