Aufholjagd geglückt - BVB wird deutscher Jugendmeister

Jubel beim BVB

Endspiel um die deutsche A-Jugend-Meisterschaft

Aufholjagd geglückt - BVB wird deutscher Jugendmeister

Dramatisches Finale um die deutsche A-Jugend-Meisterschaft: Borussia Dortmunds U19 setzte sich letztendlich mit 5:3 (1:3) gegen den VfB Stuttgart durch und profitierte von einer großartigen Aufholjagd im zweiten Abschnitt.

Vor gut 8.000 Zuschauern im Stadion in Aspach waren die Schwaben am Sonntag (02.06.2019) optimal aus den Startlöchern gekommen: Keine Minute war absolviert, da brachte Lockl den ersten Eckball vor das BVB-Tor, wo Dortmunds Verteidiger Ferjani ein Eigentor zum 1:0 unterlief.

VfB führt bei Halbzeit mit 3:1

In der 7. Minute der rasche Ausgleich, ebenfalls per Eigentor: Dortmunds Pherai flankte von links und VfB-Akteur Mack lenkte die Kugel unglücklich zum 1:1 ins eigene Netz. Doch noch vor der Pause schien bei brütendheißen Temperauren die Vorentscheidung gefallen zu sein: In der 15. Minute verwandelte VfB-Angreifer Dajaku einen präzisen Pass von Bätzner zum 2:1. Und in der 25. Minute bereits das 3:1: Egloff profitierte von einem schweren Patzer in der BVB-Abwehr und markierte die beruhigende Führung.

Rot für Mack - VfB bricht in Unterzahl ein

Doch offenbar fanden die Dortmunder in der Pause die richtigen Worte und änderten ihre Einstellung: Mit mehr Zug zum Tor setzten sie den VfB nun unter Druck - Stuttgarts Mack musste in der 52. Minute nach einer Notbremse mit Rot vom Platz. Der BVB war jetzt da und verkürzte nur 60 Sekunden später auf 2:3, als Pherai mit einem Schuss ins rechte Eck traf.

Dortmund hatte nun große Spielanteile, doch es dauerte bis in die Schlussphase, ehe die Entscheidung für die Westfalen fiel: Der eingewechselte Besong wuchtete zunächst eine Ecke per Kopf zum 3:3 ins Netz (77.), ehe er nur drei Minuten später mit einem satten Linksschuss zum 4:3 traf. In der Nachspielzeit setzte Pena-Zauner mit dem 5:3 den Schlusspunkt.

oja | Stand: 02.06.2019, 13:29

Darstellung: