CAS-Urteil - Bundesliga erntet Kritik fürs Schweigen

Guardiola reagiert auf Mourinho: Zwischen "Schande" und "Entschuldigung" Sportschau 15.07.2020 01:40 Min. Verfügbar bis 15.07.2021 Das Erste

Klopp und Mourinho gegen Manchester City

CAS-Urteil - Bundesliga erntet Kritik fürs Schweigen

Jürgen Klopp und José Mourinho üben Kritik am Urteil des Sportgerichtshofs CAS, der die Europapokalsperre für Manchester City aufhob. Die Bundesliga schwieg bislang - und wird dafür von einem ehemaligen Geschäftsführer der DFL kritisiert.

Christian Müller, früher Finanz-Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga, hätte nach dem Urteil auch aus dem deutschen Fußball mehr kritische Reaktionen erwartet. "Ich wundere mich über das dezente Schweigen der deutschen Fußball-Protagonisten", sagte er: "Sowohl DFB und DFL als auch die Klubs, die im internationalen Wettbewerb dabei sind, hätten sich aus meiner Sicht schnell zu Wort melden und ihre Überraschung und Entsetzen über dieses Urteil zum Ausdruck bringen müssen."

Müller erkennt im vom internationalen Sportgerichtshof CAS gesprochenen Urteil "immense negative Auswirkungen" und "Wettbewerbsnachteile" für den deutschen Fußball. "Wir könnten deshalb die besten deutschen Spieler an die mit Investorengeldern finanzierten englischen Klubs verlieren", sagte er. Es könne "nicht im Sinne des deutschen Fußballs und von Joachim Löw" sein, dass Spieler wie Timo Werner (FC Chelsea) oder Kai Havertz zu finanzstarken ausländischen Klubs wechseln, so Müller weiter.

Christian Müller über Guardiola: "Erinnert mich an das Verhalten von Donald Trump" Sportschau 14.07.2020 00:44 Min. Verfügbar bis 14.07.2021 Das Erste

"Ich spüre die Empörung bei den ganzen Fußballfans"

Die Sorgen und Nöte der deutschen Fußballfans seien mit diesem Urteilsspruch nur "noch größer geworden", so Müller: "Ich spüre die Empörung bei den ganzen Fußballfans. Wir müssen gucken, dass die Popularität des Fußballs nicht nachlässt."

Champions League - Citys Freispruch löst Empörung aus

Sportschau 14.07.2020 01:25 Min. Verfügbar bis 14.07.2021 ARD Von Kilian Medele

Klopp: "Kein guter Tag für den Fußball"

In England hingegen gab es Kritik am CAS von prominenten Trainern. Jürgen Klopp sagte am Dienstag (14.07.20) zum Urteil am Vortag: "Um ehrlich zu sein, denke ich nicht, dass es ein guter Tag für den Fußball war." Bei einer genaueren Einordnung tat sich der Trainer des neuen Meisters FC Liverpool schwer: "Ich weiß nicht, ob ich darauf antworten kann, das ist ein ernstes Thema. Es ist ein Problem, dass ich das nicht in meiner Muttersprache tun kann."

Klopp betonte, er wolle niemanden verurteilen, halte das Financial Fair Play (FFP) des europäischen Verbandes UEFA, das viele Experten durch den Schiedsspruch stark beschädigt sehen, aber für "eine gute Idee". "Aus persönlicher Sicht finde ich es gut, dass City in der Champions League spielen darf", sagte Klopp, "sie haben jetzt nicht zehn, zwölf Spiele in der Premier League weniger, da hätte kein anderes Team in der Liga auch nur eine Chance gehabt."

Financial Fairplay - Sportrechtler mit Kritik an CAS

Sportschau 13.07.2020 02:18 Min. Verfügbar bis 13.07.2021 ARD Von Kilian Medele

Das FFP sei dazu da, "Teams und den Wettbewerb zu schützen, damit niemand zu viel Geld ausgibt". Falls aber reiche Klubs oder Länder tun könnten, was sie wollten, "wird es schwierig. Das würde zu einer Weltliga führen". Daher hoffe er, dass das FFP zum Wohle des Fußballs erhalten bleibe.

Man City: "Das ist eine Bestätigung unserer Position"

Sportschau 13.07.2020 01:16 Min. Verfügbar bis 13.07.2021 ARD Von Thomas Spickhofen

José Mourinho wählte schärfere Worte der Kritik als sein deutscher Kollege. Der Trainer von Tottenham Hotspur sprach sogar von einer "schändlichen Entscheidung" des CAS. Das Financial Fair Play sei ausgehöhlt: "Die Zirkustür ist offen."

Guardiola fordert eine Entschuldigung

Manchester Citys Trainer Pep Guardiola rügte Klopp wie auch Mourinho. Das Urteil habe "gezeigt, dass alles, was die Menschen über den Klub gesagt haben, nicht wahr war", so Guardiola. "José und die anderen Trainer sollten wissen, dass wir beschädigt wurden. Man sollte sich bei uns entschuldigen."

Manchester City - Financial Fair Play und die Rolle von Football Leaks Sportschau 15.02.2020 03:21 Min. Verfügbar bis 15.02.2021 Das Erste

red/sid/dpa | Stand: 14.07.2020, 18:06

Darstellung: