Formel 1 - Hamilton schnappt sich Pole in Monte Carlo

Lewis Hamilton

Großer Preis von Monaco

Formel 1 - Hamilton schnappt sich Pole in Monte Carlo

Die Mercedes-Dominanz geht weiter: Lewis Hamilton holt in Monaco die Pole Position vor Teamkollege Valtteri Bottas. Sebastian Vettel wird nur Vierter. Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc erlebt ein Desaster.

Weltmeister Lewis Hamilton steht beim Start zum Großen Preis von Monaco am Sonntag auf der Pole Position. Der Brite setzte sich im Qualifying am Samstag (25.05.2019) gegen seinen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas (Finnland) und Max Verstappen (Niederlande/Red Bull) durch. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (Heppenheim) wurde nur Vierter. "Mehr war nicht drin", sagte Vettel nach dem Qualifying.

Qualifying - Keine Chance für Sebastian Vettel

Sportschau 25.05.2019 00:29 Min. Verfügbar bis 25.05.2020 ARD

Zweite Pole der Saison für Hamilton

Für Hamilton war es die zweite Pole der Saison und die 84. seiner Karriere. "Das ist das Rennen, das jeder gewinnen will. Das bedeutet mir so viel", sagte Hamilton, dessen Mercedes wie der von Bottas in der Qualifikation einen roten Cockpitschutz zu Ehren Niki Laudas trug: "Das ist eine der schönste Pole Positionen, an die ich mich erinnern kann. Die Woche war nicht einfach."

Ferraris Jungstar Charles Leclerc schaffte es wegen eines kapitalen Strategiefehlers der Boxencrew nicht mal ins Q2 und steht auf dem 16. Startplatz. Ein Desaster für den Monegassen, ausgerechnet beim Heimrennen. Nico Hülkenberg schied im Renault als Elfter vor dem entscheidenden Durchgang aus. Kimi Räikkönen verpasste die Top Ten bei seiner 300. Grand-Prix-Teilnahme ebenfalls. Der 39 Jahre alte Finne belegte den 14. Platz.

sid/dpa/msc | Stand: 25.05.2019, 14:15

Darstellung: