Formel 1 - Hamilton startet von der Pole Position - Ferrari erlebt Debakel

Lewis Hamilton unterwegs in Hockenheim

Formel 1

Formel 1 - Hamilton startet von der Pole Position - Ferrari erlebt Debakel

Lewis Hamilton startet beim Großen Preis von Deutschland von der Pole Position.

Der englische Mercedes-Pilot raste am Samstag (27.07.2019) auf dem Hockenheimring vor Red-Bull-Youngster Max Verstappen auf den ersten Rang. Für WM-Spitzenreiter Hamilton war es die vierte Pole in dieser Saison und die 87. in seiner Karriere insgesamt. Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas wurde Dritter, Nico Hülkenberg landete im Renault auf Platz neun.

Beide Ferrari-Fahrer scheiden aus

Sebastian Vettel war im Ferrari schon in der ersten K.o.-Runde ausgeschieden und startet am Sonntag vom Ende des Feldes. Sein Stallrivale Charles Leclerc musste in der dritten Runde passen und geht als Zehnter in den Grand Prix von Deutschland. Beide hatten Probleme mit ihren Autos.

Formel 1 - Hamilton vorne, Ferrari-Fahrer scheiden aus

Sportschau 27.07.2019 01:15 Min. Verfügbar bis 27.07.2020 ARD Von Volker Hirth (HR)

"Das ist total enttäuschend, vor allem, weil es hier passiert ist, und das Auto sehr gut war", sagte Vettel: "Ich hatte am Freitag ein gutes Gefühl und heute morgen auch. Das Frustrationslevel ist jetzt extrem hoch." Schon nach wenigen Metern auf der Installationsrunde hatte Vettel einen Verlust an Leistung gemeldet und war sofort wieder an die Box gerollt. Es wurde hektisch in der Ferrari-Garage, doch die Zeit genügte nicht, um das Problem mit dem Turbolader zu lösen. 

Für Vettel war schon das Heimrennen im Vorjahr eine heftige Enttäuschung gewesen, als er in Führung liegend ins Kiesbett fuhr und einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand gab.

Das vorerst letzte Formel-1-Rennen am Hockenheimring? Morgenmagazin 26.07.2019 01:43 Min. Verfügbar bis 26.07.2020 Das Erste

dpa/red/sid | Stand: 27.07.2019, 16:11

Darstellung: