Lewis Hamilton - Weltmeister in 19 Etappen

Lewis Hamilton - Weltmeister in 19 Etappen

Von Jo Herold

Lewis Hamilton bleibt auch 2019 der Pilot, der die Maßstäbe in der Formel 1 setzt. Nach elf Siegen in 19 Rennen und dem zweiten Platz beim Großen Preis der USA ist der Brite alter und neuer Weltmeister. Eine Chronik seines sechsten WM-Titels.

Szenen aus dem Jahr 2019 mit Lewis Hamilton

GP von Australien:
Doppelsieg beim Saisonauftakt für Mercedes in Melbourne/Australien - Lewis Hamilton wird Zweiter hinter seinem Teamkollegen Valtteri Bottas. Nachdem Ferrari in den Tests vor der Saison starke Resultate präsentiert hatte, sind viele Formel-1-Experten von der starken Mercedes-Performance regelrecht überrascht.

GP von Australien:
Doppelsieg beim Saisonauftakt für Mercedes in Melbourne/Australien - Lewis Hamilton wird Zweiter hinter seinem Teamkollegen Valtteri Bottas. Nachdem Ferrari in den Tests vor der Saison starke Resultate präsentiert hatte, sind viele Formel-1-Experten von der starken Mercedes-Performance regelrecht überrascht.

GP von Spanien:
Fünfter Mercedes-Doppelsieg im fünften Rennen - an den Silbernen scheint kein Weg vorbeizugehen. Allerdings: Hamilton oder Herausforderer und Teamkollege Bottas? Der Finne hatte vor dem GP von Spanien - ebenso wie Hamilton - zwei Rennen gewonnen.

GP von Frankreich:
Hamilton! Der fünfmalige Weltmeister nimmt die Herausforderung seines Teamkollegen Bottas an. Wer sonst könnte den Briten von seinem sechsten WM-Titel abhalten? Ferrari? Bestimmt nicht. Zu diesem Zeitpunkt Ende Juni hatten die Italiener gerade zwei zweite und ein paar dritte Plätze hinbekommen.

GP von Großbritannien:
Nach dem Heimsieg von Hamilton huldigt die Motorsport-Nation Großbritannien ihrem Champion. Erstmals war der "Formel-1-King" im Rennen zuvor (Spielberg) nicht Erster oder Zweiter geworden. In seiner Heimat lässt der Mercedes-Pilot keine Zweifel an seiner Motivation und auch nicht an seiner Performance.

GP von Deutschland:
Schock: Hamilton im Kiesbett - und nur Platz neun in Hockenheim. Überhaupt war es nach dem Ausfall von Valtteri Bottas ein Debakel beim Heimspiel von Mercedes. Dreht sich der WM-Verlauf zu Ungunsten von Hamilton, nachdem plötzlich Red Bull, Ferrari und sogar ein Toro-Rosso-Pilot das Podium einnehmen?

GP von Ungarn:
Von wegen. Zwar zeigt Max Verstappen in Ungarn erneut seine Stärke. Aber wieder kontert der Weltmeister und hält seine Konkurrenten locker in Schach.

GP von Singapur:
Schwächephase: Drei Rennen in Folge kann Mercedes den Sieg nicht erringen. In Spa und Monza zeigt Ferrari-Fahrer Charles Leclerc seine Klasse und gewinnt. In Singapur fährt Sebastian Vettel seinen bislang einzigen Saisonerfolg ein. Mercedes verpasst (erst) zum zweiten Mal in der Saison 2019 das Siegerpodest.

GP von Mexiko:
Russland, Japan, Mexiko: Mercedes ist wieder voll fokussiert. Hamilton triumphiert in Sotschi und Mexiko-City, Bottas in Suzuka. Der Konstrukteurs-Titel (nach dem Japan-Rennen) ist nicht nur logisch, sondern auch verdient.

GP der USA:
Dem 34-jährigen Hamilton reicht Platz acht zum Gewinn des sechsten Titels. Er will den Triumph mit seinem zwölften Saisonerfolg mit allen Mitteln perfekt machen und drückt dabei sogar den späteren Austin-Gewinner und Teamkollegen Bottas von der Piste. Doch auch Rang zwei reicht zum Titelgewinn. Lewis Hamilton ist nun nur noch einen Titel von Rekord-Champion Michael Schumacher entfernt.

Stand: 04.11.2019, 08:17 Uhr

Darstellung: