Freies Training in Spielberg: Vettel enttäuscht erneut - 3. Training abgesagt

Der Grosser Preis der Steiermark in Spielberg

Freies Training vor dem zweiten Grand Prix

Freies Training in Spielberg: Vettel enttäuscht erneut - 3. Training abgesagt

Sebastian Vettel droht beim zweiten Grand Prix der Saison in Österreich das nächste bittere Wochenende. Der Heppenheimer war fast zwei Sekunden langsamer als Max Verstappen. Das dritte Training wurde wegen Regens abgesagt.

Im freien Training von Spielberg landete Vettel am Freitag (10.07.2020) mit einer allerdings nicht ganz repräsentativen Zeit nur auf dem 16. Platz, fast zwei Sekunden trennten ihn von der Spitze.

Die nahm Red-Bull-Star Max Verstappen (Niederlande) ein, knapp dahinter lag Auftaktsieger Valtteri Bottas (Finnland) im Mercedes auf Rang zwei. Weltmeister Lewis Hamilton (England) hatte Probleme mit seinem Silberpfeil und reihte sich erst auf Rang sechs ein, 0,6 Sekunden fehlten dem Engländer.

Vettel lag indes so ungewöhnlich weit hinten, weil seine schnellste Runde wegen Überfahrens der Streckenbegrenzung gestrichen wurde - auch mit dieser Zeit wäre Vettel aber allenfalls im Mittelfeld gelandet, knapp hinter seinem Teamkollegen Charles Leclerc (9.). Bemerkenswert schnell waren erneut die Racing-Point-Boliden, Sergio Perez (Mexiko) und Lance Stroll (Kanada) landeten auf den Plätzen drei und vier vor Hamilton.

Drittes Training abgesagt

Am Samstagmittag entschied dann die Rennleitung, das ursprünglich für 12.00 Uhr geplante und zunächst verschobene dritte Training komplett abzusagen. Der Regen hatte am Vormittag eingesetzt und wurde immer heftiger, die Strecke stand an vielen Stellen unter Wasser, das Rennen der Rahmenserie Formel 3 musste bereits abgebrochen werden. Das Qualifying ist zunächst weiterhin für 15.00 Uhr angesetzt, die Voraussagen gehen allerdings von anhaltendem Regen aus.

Renndirektor Michael Masi hatte schon am Freitagabend die verschiedenen Szenarien skizziert. "Es gibt viele Optionen. Wenn der Worst Case eintritt und das Qualifying nicht am Samstag stattfinden kann, könnte es am Sonntagmorgen nachgeholt werden", sagte der Australier: "Wenn drittes Training und Qualifying am Samstag ausfallen und auch am Sonntagmorgen nichts möglich ist, dann müssten wir die Zeiten aus dem zweiten freien Training als Grundlage nehmen."

Training nach Crash unterbrochen

Nach einem Unfall von Renault-Pilot Daniel Ricciardo war das zweite Formel-1-Training in Spielberg vorübergehend unterbrochen worden. Der Australier krachte nach knapp 15 Minuten in der zweiten Einheit mit seinem Wagen in Kurve neun in die Reifenstapel.

Daniel Ricciardo (M.) steigt aus seinem ramponierten Renault aus.

Daniel Ricciardo (M.) nach dem Crash vor seinem ramponierten Renault

Ricciardo konnte den demolierten Wagen selbstständig wieder verlassen - er humpelte leicht. Nach ersten Untersuchungen wurde der Australier im Streckenhospital vom Rennarzt für fit erklärt, wie sein Rennstall mitteilte.

Strafe für Lando Norris

Nach seinem ersten Formel-1-Podium geht Lando Norris mit einer Hypothek in den nächsten Grand Prix. Der englische McLaren-Pilot muss beim zweiten Österreich-Rennen am Sonntag (12.07.2020) drei Plätze weiter hinten starten. Norris überholte im Auftakttraining Pierre Gasly, obwohl Gelbe Flaggen gezeigt wurden. In so einer Phase sind Überholmanöver verboten. Norris war am vergangenen Sonntag (05.07.2020) sensationell auf den dritten Platz in Spielberg gefahren.

Stand: 11.07.2020, 13:43

Darstellung: