Formel 1: Hamilton in Bahrain auf Pole, Ferrari wieder desaströs

Lewis Hamilton in Bahrain

Grand Prix in Bahrain

Formel 1: Hamilton in Bahrain auf Pole, Ferrari wieder desaströs

Der frischgebackene Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton geht von Startplatz eins in den Großen Preis von Bahrain. Der Mercedes-Pilot aus England, der noch den Rekord von 13 Saisonsiegen einstellen kann, verwies im Qualifying für das 15. Saisonrennen am Sonntag (15.10 Uhr/Live-Ticker auf sportschau.de) seinen finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas und den Niederländer Max Verstappen im Red Bull auf die Plätze.

"Ich habe nach dem Gewinn der WM nicht gefeiert. Ich habe trainiert, mich auf dieses Rennen voll fokussiert", sagte Hamilton nach der 98. Pole seiner Formel-1-Karriere und der zehnten in dieser Saison: "Das ist die Weiterführung der bisherigen Leistung. Ich wollte heute einfach Spaß haben. Wenn der Druck dann abfällt, ist das etwas Erleichterndes."

Vettel schneller als Leclerc, aber nicht in Q3

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel fand sich nach seinem überraschenden dritten Platz beim Chaosrennen von Istanbul bei konstanten Bedingungen in der Wüste im Mittelfeld wieder. Der Heppenheimer kam nicht über Rang elf hinaus, zumindest entschied er das Stallduell mit dem Monegassen Charles Leclerc um 16 Tausendstelsekunden für sich. "Im letzten Versuch hatte ich Probleme, die Vorderreifen auf Temperatur zu bringen", sagte Vettel am "Sky"-Mikrofon: "Wir hoffen, dass wir morgen ein bisschen mehr rausholen können."

Formel 1 in Bahrain: Hamilton dominiert weiter, Vettel nur von Platz 11

Sportschau 28.11.2020 00:39 Min. Verfügbar bis 28.11.2021 ARD Von Jens Gideon


dpa/sid/red | Stand: 28.11.2020, 18:09

Darstellung: