Formel 1 - Ricciardo wechselt zu McLaren

Daniel Ricciardo

Australier verlässt Renault

Formel 1 - Ricciardo wechselt zu McLaren

Fahrerwechsel in der Formel 1: Daniel Ricciardo verlässt das Renault-Werksteam und geht in der Saison 2021 für den britischen Traditionsrennstall McLaren auf Punktejagd.

Wie McLaren am Donnerstag (14.05.2020) bekannt gab, unterschrieb der Australier einen über mehrere Jahre gültigen Vertrag und ersetzt nach der laufenden Saison den Spanier Carlos Sainz, der das Team aus Woking verlässt. Der 25 Jahre alte Sainz tritt die Nachfolge des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel bei der Scuderia Ferrari an. Das frühere Weltmeisterteam McLaren bestreitet das Rennjahr 2021 nun mit Ricciardo und dem Engländer Lando Norris (20).

"Daniel hat sich als Rennsieger bewährt. Seine Erfahrung, sein Engagement und seine Energie werden eine wertvolle Ergänzung für McLaren und unserer Mission sein, wieder an die Spitze des Feldes zurückzukehren", sagte McLarens deutscher Teamchef Andreas Seidl.

Formel 1 Warm-Up: Vettel und Ferrari gehen getrennte Wege Sportschau 12.05.2020 05:34 Min. Verfügbar bis 12.05.2021 Das Erste

Mit Vettel bei Red Bull

Ricciardo fuhr 2014 gemeinsam mit Vettel bei Red Bull und landete als Dritter im Gesamtklassement zwei Plätze vor dem Hessen, der das Team anschließend in Richtung Ferrari verließ. Dort ist für den 32-Jährigen am Ende dieses Jahres Schluss. Noch ist unklar, ob der Heppenheimer seine Karriere fortsetzt. Auch Vettel galt zunächst noch als Kandidat auf das Cockpit bei McLaren.

Kein großer Erfolg mit Renault

Ricciardo gewann bislang sieben Grand Prix, den bisher letzten 2018 in Monaco. Seit dem vergangenen Jahr fährt er für Renault, schaffte es mit den Franzosen aber noch nicht zu einem Triumph und wird nach zwei Jahren wieder gehen. "Mein nächstes Kapitel hat noch nicht begonnen, also lasst uns dieses stark beenden", twitterte Ricciardo.

sid/dpa | Stand: 14.05.2020, 11:35

Darstellung: