Bottas holt Pole in Spielberg, keine Chance für Ferrari

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas auf der Strecke in Spielberg

Großer Preis von Österreich

Bottas holt Pole in Spielberg, keine Chance für Ferrari

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat sich die erste Pole Position der Formel-1-Saison gesichert. Für Sebastian Vettel reichte es beim Großen Preis von Österreich nur zu Startplatz elf.

Beim wegen der Corona-Pandemie um fast vier Monate verspäteten Auftakt in Spielberg/Österreich verwies der Finne im Qualifying am Samstag (04.07.2020) seinen Teamkollegen Lewis Hamilton (England) um zwölf Tausendstelsekunden auf Rang zwei. Jedoch wurde Hamilton am Sonntag zu einer Strafe verurteilt und darf deshalb nur von Rang fünf starten.

Erster Profiteur ist Red-Bull-Star Max Verstappen, der damit direkt hinter Bottas ins erste Saisonrennen geht. Auch Lando Norris (Großbritannien/McLaren) und Alex Albon (Thailand) im zweiten Red Bull rücken um eine Position auf. Hamilton hatte am Samstag im Qualifying während seiner schnellsten Runde bei Gelber Flagge nicht ausreichend abgebremst, dies nach Ansicht der Stewards aber glaubhaft mit fehlender Sicht auf die Signale erklärt - zumal die Kommissare auch feststellten, dass neben Gelben auch Grüne Flaggen geschwenkt wurden. Nach Ansicht neuer Bilder änderten sie ihr Urteil.

Notbetrieb vor leeren Rängen

Vor leeren Tribünen und mit einem strengen Hygienekonzept hatte die Formel 1 in der Steiermark ihren Notbetrieb aufgenommen. So fiel der Jubel des Mercedes-Duos nach dem überlegenen Erfolg in der ersten Qualifikation der Saison auch eher geschäftsmäßig aus.

"Ich habe es nicht geschafft, eine tolle Runde hinzubekommen", stellte Hamilton fest. "Wir hätten nicht gedacht, dass wir so einen Vorsprung haben", sagte Hamilton.

Vettel nur auf Startplatz elf

Sebastian Vettel geht zu Beginn seiner Abschiedstournee im Ferrari nur von Startplatz elf ins Rennen am Sonntag (Liveticker ab 15.10 Uhr). Zuletzt hatte Vettel 2019 bei seinem Heimspiel in Hockenheim das Q3 verpasst. "Ich hatte Probleme mit der Hinterachse und nicht ganz das Vertrauen, das Auto um die Ecke fliegen zu lassen. Das war wohl die Zeit, die uns am Ende gefehlt hat", sagte Vettel. "Morgen ist ein neuer Tag, wir müssen das Beste draus machen."

Formel 1 Warm-Up: Auftakt in Spielberg Sportschau 01.07.2020 04:59 Min. Verfügbar bis 02.07.2021 Das Erste

Die Scuderia hatte zuvor bereits Konstruktionsfehler beim neuen Auto eingeräumt und will beim dritten Saisonlauf in Ungarn eine generalüberholte Version an den Start bringen. Bei den ersten beiden Grand Prix in Spielberg müssen Vettel und Leclerc daher wohl um Mittelfeldplätze mit McLaren und Racing Point kämpfen, anstatt dem eigenen Selbstverständnis entsprechend um die Spitze mitzufahren.

Auch Vettels Teamkollege Charles Leclerc enttäuschte als Siebter mit 0,984 Sekunden Rückstand auf Bottas, der die zwölfte Pole seiner Karriere feierte.

dpa | Stand: 04.07.2020, 16:16

Darstellung: