GP von Spanien - Mercedes erneut in Startreihe eins

Bottas

Großer Preis von Spanien

GP von Spanien - Mercedes erneut in Startreihe eins

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas steht beim Start zum Großen Preis von Spanien am Sonntag in Barcelona (12.05.19, 15.00 Uhr/Live-Ticker bei sportschau.de) auf der Pole Position.

Der Finne setzte sich im Qualifying gegen Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) im anderen Silberpfeil durch, als Dritter startet Ferrari-Pilot Sebastian Vettel in das fünfte Saisonrennen. Für Bottas war es die dritte Pole der Saison und die neunte seiner Karriere. "Wir waren nicht in der Lage, mit ihnen mitzuhalten", stellte Vettel ernüchtert fest. Mehr als acht Zehntelsekunden fehlten dem 31-Jährigen auf die Bestzeit des Finnen Bottas.

Bottas freut sich über Adrenalin-Rausch

In allen Trainingseinheiten waren die Silberpfeile deutlich schneller. "Wir haben gedacht, Ferrari wäre näher dran", verriet Bottas. So ging es nur darum, ob der WM-Führende oder wie in den vergangenen drei Jahren Hamilton Startplatz eins in Spanien erobern würde. Am Ende distanzierte der in diesem Jahr erstarkte Bottas seinen Teamkollegen unerwartet klar, weil Hamilton sich bei seiner entscheidenden Runde einen dicken Schnitzer erlaubte. "Ich habe das wirklich genossen, diesen Adrenalin-Rausch", sagte Bottas.

Leclerc Fünfter, Hülkenberg nur 16.

Vettels Teamkollege Charles Leclerc (Monaco) landete auf dem für Ferrari enttäuschenden fünften Platz. Renault-Fahrer Nico Hülkenberg (Emmerich) demolierte sich bei einem Verbremser im Q1 den Frontflügel und wurde auf den enttäuschenden 16. Platz durchgereicht. "Das Ergebnis ist bitter, es spiegelt wider, dass wir den Grundspeed nicht haben und nicht schnell genug sind, daran müssen wir arbeiten", sagte Hülkenberg am RTL-Mikrofon.

Thema in: Sportschau, Das Erste, Sonntag, ab 18.00 Uhr

sid/dpa | Stand: 11.05.2019, 16:56

Darstellung: