WM-Tagebuch - Melancholie der Zeitreisen

Russlands ehemaliger Trainer Guus Hiddink bei der EM 2008

Das WM-Tagebuch

WM-Tagebuch - Melancholie der Zeitreisen

Von Marcus Bark (Sotschi)

Die deutsche Fußballnationalmannschaft versucht, in Russland ihren Weltmeistertitel zu verteidigen. Unser Reporter begleitet sie bei dem Versuch und führt darüber Tagebuch.

Donnerstag , 21. Juni 2018

Paar deutsche Fahnen jetzt an den Balkonen. Nur noch zwei Tage. "Kamen" steht auf einer. Quasi Heimat, umme Ecke. Rechts am Rand kleine Fahnen aufgenäht. Borussia Dortmund, auch umme Ecke, und Hamburger SV. War mal 'ne dicke Fanfreundschaft. Aus der Mode gekommen, mehr so 80er.

Zeitreise auch auf der Sportschau-Seite. Vor 40 Jahren Cordoba. Da stand noch die rote Polstercouch zu Hause im Wohnzimmer. Beim Nachbarn Schildkröten im Garten. Hinter dem Garten nur Feld und Pöhlwiese.

Die Schande von Lens

Vor 20 Jahren schon alles zugebaut. 21. Juni 1998, Lens. Deutsche Hooligans schlagen den französischen Polizisten Daniel Nivel fast tot. Das war eine Schande. Cordoba war nur Fußball.

Gerade aus der A-Jugend

Die Melancholie der Zeitreisen. Vor 30 Jahren EM-Halbfinale in Hamburg. Deutschland gegen Holland. Kohler kommt zu spät, van Basten trifft gegen Immel.

Gerade aus der A-Jugend gekommen, mit zwei Jungs aus den Senioren geguckt. Reichlich Bier. Koeman und das Trikot. Der Volkspark noch mit wenig Dach, Hans van Breukelen mit besonders großer Fresse. Paar Tage später trifft van Basten auch im Endspiel. Was für ein Tor! Ein Jahrhunderttor!

Frühstück für Hiddink

Vor zehn Jahren Deutschland spielfrei. Stattdessen Viertelfinale bei der EM zwischen Holland und Russland. Ach deshalb kriegt Guus Hiddink, Experte bei einem russischen Sender, die Tore zum Frühstück serviert. Roman Pawljutschenko schießt das 1:0 für Russland, Andrej Arschawin das entscheidende 3:1.

Bei Holland Orlando Engelaar und Ibrahim Afellay. Haben beide mal umme Ecke gekickt, in Gelsenkirchen.

Um 17.07 Uhr Whatsapp eines Kollegen in die Redaktionsgruppe: "Heute in vier Jahren und fünf Monaten wird übrigens das Eröffnungsspiel in Katar angepfiffen. #vorfreude" Zeitreisen in die Zukunft sind komplett für die Tonne.

Stand: 21.06.2018, 17:54

Darstellung: