England köpft Schweden aus der WM

Schweden - England 0:2 | Viertelfinale

England köpft Schweden aus der WM

Von Christian Hornung

England steht nach einer beeindruckenden Vorstellung als dritter Halbfinalist der Fußball-WM in Russland fest. Entscheidend gegen Schweden waren die klare Überlegenheit im Luftraum und ein herausragender Torhüter.

Beim 2:0 (1:0) für das Team von Gareth Southgate fielen beide Treffer durch Kopfbälle. Alles, was die Skandinavier offensiv dagegen setzten, war bei Englands Torhüter Jordan Pickford in allerbesten Händen. Der sechsmalige Turnier-Torschütze Harry Kane blieb diesmal blass - aber die Three Lions kamen trotzdem bestens klar.

"Es ist einfach nur phantastisch", jubelte Kapitän Kane nach dem Schlusspfiff: "Es war nicht leicht, weil Schweden viel mit langen Bällen agiert hat, aber wir haben es hervorragend gemacht. So wollen wir das jetzt fortführen, damit unser Land weiterhin stolz auf uns ist."

Zunächst wenig Torgefahr

Die erste halbe Stunde der Partie war geprägt von hochkonzentrierten Abwehrreihen, die mangels Tempo der jeweiligen Offensivabteilungen aber auch kaum mal einem ernsthaften Stresstest unterzogen wurden. Ein Distanzschuss von Schwedens Sebastian Larsson über das Tor erregte allein Keeper Pickford, der gestenreich mehr Einsatz seiner Teamkameraden einforderte. Kane versuchte es nach 20 Minuten ebenfalls von außerhalb des Strafraums, schoss aber am Tor vorbei.

Jordan Pickford - England endlich wieder mit verlässlichem Torhüter

Sportschau | 08.07.2018 | 01:49 Min.

Was aus dem Spiel heraus nicht gelang, passierte dann wie so oft schon bei dieser Weltmeisterschaft nach einem ruhenden Ball. Ashley Young brachte eine Ecke scharf in Richtung Elfmeterpunkt, da setzte sich das 100-Kilo-Kraftpaket Harry Maguire im Kopfballduell mit Emil Forsberg durch - und wuchtete die Kugel unhaltbar für Schwedens Torhüter Robin Olsen zum 1:0 ins linke Eck (30.).

Großchance für Sterling

Schweden fiel auch danach offensiv nichts ein, England hätte schon vor der Pause für klare Verhältnisse sorgen können. Doch Raheem Sterling scheiterte nach einem langen Ball von Jordan Henderson aus kurzer Distanz frei vor Olsen.

Dessen Gegenüber Pickford musste bis zwei Minuten nach dem Wechsel warten, ehe er sich auch erstmals richtig auszeichnen konnte: Einen Kopfball von Marcus Berg holte er mit einer schönen Flugeinlage aus dem linken Eck.

Alli trifft, Pickford pariert

Dele Alli jubelt

Jubel bei Dele Alli nach seinem Kopfballtreffer zum 2:0

Nach einer knappen Stunde war dann wieder Olsen gefordert - aber chancenlos. Jesse Lingard überraschte die gesamte schwedische Abwehr mit einer perfekten Flanke, Dele Alli kam am Fünfmeterraum frei zum Kopfball und vollstreckte zum 2:0. Fast im Gegenzug hatten die Skandinavier noch einmal die Chance, in die Partie zurückzukommen, doch nach einer Klasse-Kombination über Ola Toivonen und Berg scheiterte Victor Claeson mit seinem Flachschuss wieder an Pickford.

Auch einen verdeckten Schuss aus der Drehung von Berg nach 70 Minuten entschärfte der Goalie, der dabei ist, das traditionelle englische Torhüter-Drama mit Kapazitäten wie David Seaman, David "Calamity" James oder Joe Hart in die Geschichtsbücher zu verbannen.

"England war das bessere Team", stellte Andreas Granqvist fest und resümierte zufrieden: "Wir hatten eine gute WM, als Mannschaft waren wir hervorragend."

Statistik

Fußball · Weltmeisterschaft 2018

Samstag, 07.07.2018 | 16.00 Uhr

Flagge Schweden

Schweden

Olsen – Krafth (85. Jansson), Lindelöf, Granqvist, Augustinsson – Claesson, Ekdal, Larsson, Forsberg (65. Olsson) – Toivonen (65. Guidetti), Berg

0
Flagge England

England

Pickford – Walker, Stones, Maguire – Trippier, Alli (77. Delph), Henderson (85. Dier), Lingard, Young – Sterling (90.+1 Rashford), Kane

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Maguire (30.)
  • 0:2 Alli (59.)

Strafen:

  • gelbe Karte Maguire (1 )
  • gelbe Karte Guidetti (1 )
  • gelbe Karte Larsson (3 )

Zuschauer:

  • 39.991

Schiedsrichter:

  • Björn Kuipers (Niederlande)

Stand: Samstag, 07.07.2018, 17:54 Uhr

Stand: 07.07.2018, 17:47

Darstellung: