Dänemark mit Zittersieg gegen Peru

Peru - Dänemark 0:1 | Gruppe C | 1. Spieltag

Dänemark mit Zittersieg gegen Peru

Von Frank Menke

Peru hat gegen Dänemark am 1. Spieltag der Gruppe C bei der Fußball-WM 2018 trotz einer starken Leistung 0:1 verloren. Die Skandinavier sind damit seit 16 Länderspielen ungeschlagen.

Lange sah es nach einem missratenen WM-Auftakt der Dänen am Samstag (16.06.2018) gegen Peru aus. Doch dank des goldenen Treffers von Yussuf Poulsen (59.) von RB Leipzig in der Mordwinien-Arena in Saransk gab es nach großem Zittern doch noch ein Happy End für die Skandinavier.

Perus Ex-Schalker Jefferson Farfán war wie die ganze Mannschaft angesichts der dramatischen Niederlage nach zuvor 15 ungeschlagenen Spielen fassungslos: "Wir haben guten Fußball gespielt, hatten aber nicht das Glück, unsere Chancen auch zu verwerten. Das war schon hart. Wir hoffen jetzt, dass es besser wird."

Guerrero nicht in der Startelf

Perus argentinischer Trainer Ricardo Gareca hatte Kapitän Paolo Guerrero beim ersten WM-Spiel der "Inkas" seit 36 Jahren zunächst auf die Bank gesetzt. Der "Anführer" hatte wegen einer Dopingsperre, die erst am 31. Mai ausgesetzt worden war, monatelang nicht gespielt. Stattdessen stürmte Farfán von Beginn an.

Peru startet wie entfesselt

Befeuert von ihren über 15.000 Fans starteten die Peruaner geradezu euphorisiert in die Partie. Den ersten Warnschuss gab Christian Cueva (7.) aus fast 30 Metern ab, der aber genau in den Armen von Dänemarks Torhüter Kasper Schmeichel landete. Sechs Minuten später zwang Andre Carillo den Sohn von Keeper-Legende Peter Schmeichel mit einem Schlenzer ins lange Eck zu einer ersten Glanztat.

Das Spiel der Dänen kam nicht auf Touren, weil Christian Ramos und Yoshimar Yotun deren Schlüsselspieler und Superstar Christian Eriksen von Tottenham Hotspur in Manndeckung neutralisierten. Bezeichnend für die Harmlosigkeit der Skandinavier: Nach 20 Minuten hatten die Peruaner sechsmal aufs gegnerische Tor geschossen, die Dänen gar nicht.

Cueva verschießt Elfmeter

Dänemark fand erst nach einer halben Stunde besser ins Spiel, die größte Chance vor der Pause hatten jedoch die Peruaner: Cueva (45.+1) jagte einen Elfmeter weit übers Tor. Er war zuvor selbst von Poulsen gefoult worden, den Strafstoß hatte Schiedsrichter Bakary Papa Gassama aus Gambia aber erst nach Videobeweis gegeben.

Schmeichel hält Führung fest

Im zweiten Durchgang hatten die Dänen den besseren Start. Den Peruanern spukte sichtlich noch der vergebene Strafstoß durch die Köpfe, als Poulsen nach knapp einer Stunde auf Zuspiel von Eriksen den ersten gut gespielten Konter der Dänen zur Führung nutzte. Quasi im Gegenzug hielt Schmeichel das 1:0 fest dank einer Glanzparade gegen Edison Flores.

Sturmlauf mit Guerrero

In der 63. Minute kam dann der 34-jährige Guerrero, der somit zum ältesten peruanischen WM-Akteur aller Zeiten avancierte. Angeführt vom "Krieger" starteten die Peruaner einen wahren Sturmlauf auf das dänische Tor. Doch was sie auch versuchten, der Ball wollte trotz einer Flut von Riesenchancen einfach nicht über die Linie. Scheiterten sie nicht an sich selbst, dann wie etwa Farfán (84.) an Dänen-Keeper Schmeichel. Am Ende waren die Südamerikaner zu Recht zu Tode betrübt.

Die Peruaner bestreiten ihr zweites Gruppenspiel gegen Frankreich in Jekatarinenburg am Donnerstag (21.06.2018) um 20 Uhr. Bereits vier Stunden früher spielt Dänemark in Samara gegen Australien.

Statistik

Fußball · Weltmeisterschaft · 1. Spieltag 2018

Samstag, 16.06.2018 | 18.00 Uhr

Flagge Peru

Peru

Gallese – Advincula, Alb. Rodriguez, Ramos, Trauco – Tapia (87. P. Aquino), Yotun – Carrillo, Cueva, Flores (62. Guerrero) – Farfán (85. Ruidiaz)

0
Flagge Dänemark

Dänemark

Schmeichel – Dalsgaard, Kjaer, Christensen (81. M. Jörgensen), Stryger Larsen – Kvist (35. Schöne), Delaney – Poulsen, Eriksen, Sisto (67. Braithwaite) – N. Jörgensen

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Poulsen (59.)

Strafen:

  • gelbe Karte Tapia (1 )
  • gelbe Karte Delaney (1 )
  • gelbe Karte Poulsen (1 )

Zuschauer:

  • 40.502

Schiedsrichter:

  • Bakary Papa Gassama (Gambia)

Vorkommnisse:

  • Foulelfmeter (Peru) nach Videobeweis (45.).Cueva (Peru) schießt Foulelfmeter (45.+2) über das Tor.

Stand: Samstag, 16.06.2018, 19:57 Uhr

Stand: 16.06.2018, 20:18

Darstellung: