Schweden überrumpelt Mexiko und holt sich den Gruppensieg

Mexiko - Schweden 0:3 | Gruppe F | 3. Spieltag

Schweden überrumpelt Mexiko und holt sich den Gruppensieg

Von Mark Weidenfeller

Schweden hat gegen Mexiko am 3. Spieltag der Gruppe F bei der Fußball-WM 2018 mit 3:0 gewonnen und sich damit den Gruppensieg gesichert. Die unterlegenen Mexikaner qualifizieren sich als Gruppenzweiter ebenfalls für das Achtelfinale.

Ludwig Augustinsson eröffnete den schwedischen Torreigen am Mittwoch (27.06.2018) kurz nach der Halbzeitpause (50. Minute) und ebnete damit den Weg für Schwedens Sprung an die Tabellenspitze. Andreas Granqvist (62.) vom Elfmeterpunkt und ein Eigentor von Edson Alvarez (74.) schraubten das Ergebnis weiter nach oben. Mexiko freut sich dank des 2:0-Siegs von Südkorea gegen Deutschland über Trostpreis Rang zwei.

"Ich habe kaum Stimme. Das ist ein Traum, ein unglaublicher Stolz. Wir haben es verdient, weiterzukommen", sagte der überglückliche Torschütze des 1:0-Führungstreffers nach der Partie.

Alle Gedankenspiele letztlich überflüssig

Im Vorfeld war viel über die komplizierte Ausgangslage in Gruppe F geredet, geschrieben und gerechnet worden. Das Ergebnis aller Theorien: Mexiko reichte schon ein Remis zur sicheren Verteidigung der Spitzenposition. Schweden musste für den Einzug ins WM-Achtelfinale dringend gewinnen, eine Punkteteilung würde nur in Kombination mit südkoreanischer Schützenhilfe gegen die DFB-Elf reichen. Durchaus kompliziert, auf dem Rasen wurde dann zum Glück aber erst einmal einfach nur Fußball gespielt.

Schweden macht Druck, Aufregung um Chicharito

Da beide Mannschaften ihr Schicksal aus eigener Kraft beeinflussen konnten, fiel die sonst oft übliche Abtastphase dieses Mal aus. Folge: Die erste Gelbe Karte des Spiels sah der Mexikaner Jesus Gallardo bereits nach 15 Sekunden - WM-Rekord. Die erste große Chance vergab der Leipziger Emil Forsberg kurz später, als er mit einem Freistoß aus Toni-Kroos-Position an Mexikos Keeper Guillermo Ochoa scheiterte (5. Minute).

Es entwickelte sich eine muntere Begegnug mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Fallrückzieher (12.) des Ex-Hamburgers Marcus Berg (12.) verfehlte jedoch ebenso das Ziel wie ein Distanzschuss von Carlos Vela (17.) oder ein weiterer Versuch des agilen Forsberg (18.).

Die Schweden erspielten sich insgesamt leichte Vorteile und hätten nach rund einer halben Stunde gerne einen Handelfmeter zugesprochen bekommen. Schiedsrichter Nestor Pitana sprach den Beschuldigten Chicharito nach Ansicht der Videobilder jedoch von jeder Schuld frei und ließ weiterspielen. Richtige Entscheidung und letzter Aufreger vor der Pause.

Schwedische Party in Russland

Die zweite Hälfte entwickelte sich dann zur schwedischen Party: Zunächste fackelte Augustinsson nach einer abgefälschten Flanke nicht lange und brachte sein Team mit einer schönen Direktabnahme in Führung (50.). Nur zwölf Minuten später erhöhte Kapitän Granqvist mit einem verwandelten Foulelfmeter auf 2:0 und brachte das Stadion zum Beben. Die schwedischen Fans feierten - und das zu Recht. Dank des Doppelschlags übernahmen die Skandinavier die Tabellenführung vor Mexiko, für Deutschland zeichnete sich ab diesem Zeitpunkt bereits Böses ab.

Obwohl Mexiko in der Folge die Offensive noch einmal stärkte und mit dem Frankfurter Marco Fabián für zusätzliche Kreativität sorgte, bildete sich nach 74 Minuten erneut eine gelb-blaue Jubeltraube. Grund dieses Mal: Ein Eigentor von Edson Alvarez, das gleichzeitig Entscheidung und Schlusspunkt bedeutete.

Am Ende dürfen beide feiern

Nach Abpfiff richtete sich die Aufmerksamkeit der Mexikaner dann versammelt in Richtung Kazan, wo Südkorea mit 2:0 gegen die DFB-Elf gewann und Mexiko somit Platz zwei sicher war.

Schweden trifft als Gruppensieger am Dienstag (03.07.2018) auf die Schweiz, Mexiko bekommt es schon am Montag mit Brasilien zu tun. Mögliche Gegner sind Brasilien, Schweiz und Serbien.

Fußball · Weltmeisterschaft · 3. Spieltag 2018

Mittwoch, 27.06.2018 | 16.00 Uhr

Flagge Mexiko

Mexiko

Ochoa – Alvares, Salcedo, Moreno, Gallardo (65. M. Fabian) – Herrera, A. Guardado (75. Jesus Corona) – Layún (89. Peralta), Vela, Lozano – Chicharito

0
Flagge Schweden

Schweden

Olsen – Lustig, Lindelöf, Granqvist, Augustinsson – Claesson, Larsson (57. Svensson), Ekdal (80. Hiljemark), Forsberg – Toivonen, Berg (68. Thelin)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Augustinsson (50.)
  • 0:2 Granqvist (62./Foulelfmeter)
  • 0:3 Alvares (74./Eigentor)

Strafen:

  • gelbe Karte Gallardo (1 )
  • gelbe Karte Larsson (2 )
  • gelbe Karte Moreno (2 )
  • gelbe Karte Layún (1 )
  • gelbe Karte Lustig (1 )

Zuschauer:

  • 33.061

Schiedsrichter:

  • Nestor Pitana (Argentinien)

Stand: Mittwoch, 27.06.2018, 17:55 Uhr

Wappen Mexiko

Mexiko

Wappen Schweden

Schweden

Tore 0 3
Schüsse aufs Tor 3 5
Ecken 7 3
Abseits 2 0
gewonnene Zweikämpfe 79 99
verlorene Zweikämpfe 99 79
gewonnene Zweikämpfe 44,38 % 55,62 %
Fouls 12 11
Ballkontakte 627 355
Ballbesitz 63,85 % 36,15 %
Fehlpässe 69 47
Passquote 83,57 % 71,34 %
Flanken 16 6
Alter im Durchschnitt 28,1 Jahre 28,8 Jahre

Stand: 27.06.2018, 17:50

Darstellung: