Iniesta tritt aus Nationalmannschaft zurück

Nach Achtelfinal-Aus mit Spanien

Iniesta tritt aus Nationalmannschaft zurück

Ein Großer geht: Andres Iniesta verabschiedet sich mit einer Achtelfinal-Niederlage gegen Russland von der spanischen Nationalmannschaft. Der 34-Jährige verkündet seine Entscheidung wenige Minuten nach dem WM-Knockout.

Andres Iniesta verlässt die große Fußballbühne mit einer Niederlage im WM-Achtelfinale. Unmittelbar nach dem dramatischen Ausscheiden der spanischen Nationalmannschaft gegen Russland erklärte der 34-Jährige am Sonntag (01.07.18) seine Karriere in der Furia Roja offiziell für beendet.

Auf Barca-Abschied folgt Nationalelf-Abschied

"Ein wundervoller Zauber ist verflogen. Manchmal ist das Ende nicht so, wie man es sich erträumt hat", sagte der 34-Jährige, der gegen Russland sein 131. Länderspiel bestritten und bei der 3:4-Niederlage im Elfmeterschießen den ersten Strafstoß verwandelt hatte.

In der kommenden Saison wird Iniesta gemeinsam mit Lukas Podolski für den japanischen Club Vissel Kobe auflaufen, seinen Abschied vom FC Barcelona hatte er schon vor einigen Wochen verkündet.

red, sid | Stand: 01.07.2018, 17:50

Darstellung: