Slowakische Spieler jubeln bei der Eishockey-WM 2021

WM in Lettland, 3. Gruppenspieltag

Eishockey-WM - Slowakei überrascht Russland

Stand: 24.05.2021, 21:50 Uhr

Bei der Eishockey-WM in Riga hat es den nächsten Favoriten erwischt: Rekordweltmeister Russland unterlag am Montag (24.05.2021) überraschend der Slowakei.

Beim 1:3 (0:0, 1:1, 0:2) kassierte Russland im dritten Vorrundenspiel der Gruppe A die erste Niederlage. Zuvor waren bereits Schweden, Finnland und Kanada gegen vermeintlich schwächere Gegner ausgerutscht.

Milos Kelemen (30. Minute), Martin Gernat (54.) und Marek Daloga (59.) erzielten die Tore für den Weltranglistenneunten, der erstmals seit 2004 wieder bei einer WM gegen den 27-maligen Titelträger gewann. Für die Russen, die zuvor gegen Tschechien und Großbritannien gesiegt hatten, traf nur Alexander Barabanow (31.).

Russische NHL-Profis reisen an

Verstärkung für Russland ist indes schon unterwegs. Nach dem Aus in den Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NHL reisen Stürmer Wladimir Tarassenko von den St. Louis Blues sowie Torhüter Ilja Samsonow und Verteidiger Dmitri Orlow von den Washington Capitals nach Lettland nach. Das gaben die Russen vor dem Spiel gegen die Slowakei bekannt.

Allerdings können die Spieler nicht wie sonst sofort aufs Eis, sondern müssen zunächst in Quarantäne und werden sechs Tage lang getestet, ehe sie spielen dürfen.

Tschechien gewinnt nach Verlängerung

Tschechien holte dagegen seinen ersten Sieg. NHL-Profi Dominik Kubalik sicherte seinem Team gegen Belarus nach 1:32 Minuten der Verlängerung einen 3:2 (0:0, 2:1, 0:1, 1:0)-Sieg.

Die Tschechen hatten zuvor gegen Russland (3:4) und die Schweiz (2:5) verloren und dürfen jetzt aber wieder Richtung Viertelfinale schielen. Nächster Gegner ist am Donnerstag Schweden.

Lettland schlägt Italien

In der deutschen Gruppe B sicherte der Krefelder Martins Karsums mit einem Doppelpack dem Gastgeber Lettland einen 3:0 (0:0, 1:0, 2:0)-Sieg gegen Italien.

Quelle: sid/red/dpa

Darstellung: