NHL - Marleau neuer Rekordspieler

Patrick Marleau

Eishockey

NHL - Marleau neuer Rekordspieler

Patrick Marleau von den San Jose Sharks ist neuer Rekordspieler der NHL mit nun 1.768 Einsätzen. Zur Feier gab es jedoch eine Niederlage, die Edmonton Oilers mit Leon Draisaitl gewannen hingegen ihre Partie.

Der Kanadier Marleau bestritt am Montag (19.04.2021, Ortszeit) bei den Las Vegas Knights sein 1768. Spiel in der besten Liga der Welt. Das entspricht etwa fünf Jahren mit einem Spiel pro Tag. Marleau übertraf damit seinen legendären Landsmann Gordie Howe, der 2016 im Alter von 88 Jahren verstorben war.

"Mr. Hockey" Howe hielt den Rekord seit fast 60 Jahren alleine, am 26. November 1961 hatte er Ted Lindsay abgelöst. Howe absolvierte seine letzte Saison 1979/80 mit mehr als 50 Jahren im Trikot der Hartford Whalers. Bis zu seinem ersten Rücktritt spielte er von 1946 bis 1971 für seinen Heimatklub Detroit Red Wings.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Der 41 Jahre alte Marleau hatte am Samstag in seiner 23. Saison in der NHL mit Howe gleichgezogen. Den Großteil seiner Karriere verbrachte er bei den Sharks. Auch für die Toronto Maple Leafs und die Pittsburgh Penguins lief der Stürmer zwischenzeitlich auf. Er kam bislang auf 566 Tore und 630 Assists. Das Rekordspiel bei den Knights ging aber ohne Scorerpunkt von ihm mit 2:3 in der Overtime verloren.

Draisaitl gewinnt mit den Oilers

Deutschlands Eishockeystar Leon Draisaitl blieb mit den Edmonton Oilers gegen Rekordmeister Montreal Canadiens ohne Tor oder Assist, gewann aber mit 4:1. Die Oilers machten ihren 27. Saisonsieg mit vier Toren in einem furiosen Schlussdrittel perfekt und sind weiter Dritter ihrer Division.

Schlusslicht sind die Ottawa Senators, die bei den Calgary Flames 5:2 gewannen. Tim Stützle erzielte dabei seinen 17. Saison-Assist. Wie Draisaitl, liegt auch Nico Sturm mit Minnesota Wild auf Playoff-Kurs. Der gebürtige Augsburger feierte einen 5:2-Erfolg bei den Arizona Coyotes, blieb aber ohne Scorerpunkt.

dpa/red | Stand: 20.04.2021, 08:46

Darstellung: