NHL: New York Islanders stehen im Halbfinale

Die Spieler der New York Islanders feiern einen Treffer gegen Boston Bruins.

Eishockey

NHL: New York Islanders stehen im Halbfinale

Die New York Islanders haben als drittes Team das Playoff-Halbfinale in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL erreicht. Jetzt wartet der Titelverteidiger.

Angeführt von Brock Nelson gewannen die "Isles" Spiel sechs gegen die Boston Bruins mit 6:2 und entschieden die Best-of-seven-Serie mit 4:2 für sich. Im Halbfinale bekommt es der viermalige Stanley-Cup-Sieger mit Titelverteidiger Tampa Bay Lightning zu tun, der sich gegen die Carolina Hurricanes durchgesetzt hatte.

Grubauer bangt noch mit den Avalanche

Die Islanders hatten in der Serie zwei Mal in Rückstand gelegen und erst im fünften Spiel erstmals selbst die Führung übernommen. Vor heimischem Publikum brachte das zweite Drittel die Vorentscheidung, als die Islanders durch drei Tore auf 4:1 davonzogen. Als die Bruins am Ende alles nach vorne warfen und ohne Torwart spielten, trafen Cal Clutterbuck und Ryan Pulock in der Schlussminute binnen elf Sekunden zum Endstand.

Im letzten Viertelfinale kämpft Nationaltorhüter Philipp Grubauer mit den Colorado Avalanche noch um den Einzug in die Runde der letzten vier. Der Rosenheimer und die "Avs" liegen in der Serie gegen die Vegas Golden Knights 2:3 zurück. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (3.00 Uhr/MESZ) benötigt Colorado in der Spielermetropole Las Vegas einen Sieg, um das Entscheidungsspiel zu erzwingen.

sid/dpa | Stand: 10.06.2021, 10:27

Darstellung: