NHL - Niederlagen für Stützle, Rieder und Greiss

Tim Stützle (18) von den Ottawa Senators in Aktion.

Eishockey

NHL - Niederlagen für Stützle, Rieder und Greiss

Kein guter Tag für die deutschen Eishockey-Profis in der nordamerikanischen Profiliga NHL: Tim Stützle, Tobias Rieder und Thomas Greiss kassierten allesamt Niederlagen.

Eishockey-Talent Tim Stützle hat auch im neunten NHL-Spiel in Serie nicht getroffen und mit den Ottawa Senators ein 1:4 gegen die Montreal Canadiens kassiert. Der 19-Jährige aus Viersen wartet seit dem sechsten Saisontreffer am 8. März gegen die Edmonton Oilers auf ein eigenes Tor, hatte gegen die Flames nichtsdestotrotz aber gute Aktionen.

Als Schlusslicht der Kanada-Division mit 13 Punkten Rückstand auf die viertplatzierten Canadiens haben die Senators nach zwei Dritteln der Saison nur noch theoretische Chancen auf die Playoffs, zumal die Canadiens vier Spiele weniger haben.

Knappe Niederlagen für Buffalo und Detroit

Ähnlich aussichtslos ist die Lage für die Buffalo Sabres um Tobias Rieder und die Detroit Red Wings mit Torwart Thomas Greiss. Die Sabres verloren nach Verlängerung gegen die New York Rangers 2:3 und sammelten so immerhin einen Punkt, haben in der Ost-Division aber dennoch 21 Zähler Rückstand auf Rang vier und die Boston Bruins.

Detroit fehlen nach dem 2:3 nach Verlängerung gegen die Florida Panthers zehn Punkte auf die Nashville Predators in der Central-Division. Greiss parierte 33 Schüsse bei der Niederlage.

dpa/sid | Stand: 02.04.2021, 08:00

Darstellung: