Aktuelle Sportnachrichten, Berichte, Liveticker, Videos, Ergebnisse, Tabellen, SPORTSCHAU |

Fußball

Reus fehlt BVB im Titelkampf "ein bis zwei Wochen"

Elf des Spieltages - Marco Reus

Borussia Dortmund muss im Titelkampf der Fußball-Bundesliga bis zu zwei Wochen ohne seinen Kapitän Marco Reus auskommen. Der Nationalspieler hatte sich am Freitag im Training eine leichte Bänderdehnung zugezogen, wie BVB-Sportdirektor Michael Zorc verriet und musste am Wochenende im Auswärtsspiel bei RB Leipzig (1:0) pausieren. Er hoffe, dass "es maximal ein bis zwei Wochen dauert", sagte Zorc im Aktuellen Sportstudio des ZDF.

Liverpool verlängert langfristig mit Alexander-Arnold

Premier-League-Tabellenführer FC Liverpool hat den Vertrag mit dem englischen Fußball-Nationalspieler Trent Alexander-Arnold "langfristig" verlängert. Das gaben die "Reds" um Teammanager Jürgen Klopp am Samstag bekannt. Der 20-Jährige ist gebürtiger Liverpooler und kam bereits als Sechsjähriger zum Klub. Unter Klopp gab der Rechtsverteidiger im Oktober 2016 sein Debüt und entwickelte sich zum Stammspieler. Über die Vertragslaufzeit machte Liverpool keine Angaben.

Einspruch abgelehnt: Barcelona im Pokalviertelfinale

Titelverteidiger FC Barcelona trifft im Viertelfinale des spanischen Fußball-Pokals auf das Topteam des FC Sevilla. Das ergab die Auslosung am Freitag. Barça musste bis zum letzten Augenblick um die Teilnahme am Viertelfinale bangen. Erst kurz vor Beginn der Auslosung wies der Wettbewerbsausschuss des spanischen Verbandes RFEF einen Antrag von Barcelonas Achtelfinal-Gegner UD Levante auf Ausschluss zurück. Levante hatte angeführt, die Katalanen hätten bei der 1:2-Niederlage im Hinspiel den wegen einer Gelbsperre nicht spielberechtigten Jungprofi Chumi eingesetzt. Der Protest wurde nach Mitteilung des Verbandes aber nach Ablauf der Frist eingereicht und deshalb abgewiesen.

Mehr Sport

Tour Down Under: Gesamtsieg für Radprofi Impey

Der südafrikanische Radprofi Daryl Impey hat sich wie im vorigen Jahr den Gesamtsieg bei der Tour Down Under in Australien gesichert. Auf der sechsten und letzten Etappe am Sonntag genügte dem Fahrer vom Team Mitchelton-Scott der dritte Platz, um den Neuseeländer Patrick Bevin von der Spitze zu verdrängen. Nach seinem Sturz am Samstag fiel Bevin auf dem 151,5 Kilometer langen Teilstück von McLaren Vale nach Willunga Hill frühzeitig zurück. Den Tagessieg auf der Königsetappe holte sich der Australier Richie Porte vom Team Trek-Segafredo vor dem Niederländer Wout Poels. Porte belegte in der Gesamtwertung 13 Sekunden hinter Impey Rang zwei. Dritter wurde Poels vom Team Sky mit 17 Sekunden Rückstand. Bester Deutscher war auf Rang 56 mit mehr als zehn Minuten Rückstand Jasha Sütterlin vom Team Movistar.

Boxen: Pacquiao siegt gegen Broner

Der philippinische Box-Superstar Manny Pacquiao hat seinen WBA-Weltmeistertitel im Weltergewicht erfolgreich verteidigt. In Las Vegas gewann der 40-jährige Pacquiao gegen den US-Amerikaner Adrien Broner (29) nach Punkten. Pacquiao dominierte den Kampf von Beginn an und wurde nach zwölf Runden einstimmig zum Sieger erklärt. Von 70 Profi-Kämpfen hat der "Pac-Man" damit 61 gewonnen, 39 davon per K.o. - eine seiner sieben Niederlagen kassierte er im "Kampf des Jahrhunderts" gegen Superstar Floyd Mayweather. Für Broner war es die vierte Pleite seiner Karriere.

Race of Champions: Vettel und Schumacher verlieren Finale

Das deutsche Team mit Sebastian Vettel und Mick Schumacher hat das Finale der Nationenwertung im Race of Champions in Mexiko verloren. Der viermalige Formel-1-Weltmeister Vettel und der 19 Jahre alte Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher unterlagen am Samstag in den entscheidenden Rennen der Motorsport-Spaßveranstaltung dem Team Nordic mit dem Dänen Tom Kristensen und dem Schweden Johan Kristoffersson. Vettel hatte mit Mick Schumachers Vater von 2007 an sechs Siege nacheinander in der Nationenwertung gefeiert.

Empfehlungen der Redaktion

Darstellung: