Seitz knackt alten Rekord, Nguyen gewinnt am Boden

Elisabeth Seitz am Stufenbarren

Finals 2019 in Berlin

Seitz knackt alten Rekord, Nguyen gewinnt am Boden

Elisabeth Seitz hat mit ihrem Titelgewinn am Stufenbarren bei den deutschen Meisterschaften eine alte Bestmarke geknackt. Marcel Nguyen gewann seinen ersten Titel am Boden, Sarah Voss siegte beim Sprung.

Seitz sicherte sich den Sieg im Einzelfinale am Stufenbarren und holte damit ihren 22. nationalen Titel. Die Stuttgarterin siegte vor Sophie Scheder (Chemnitz) und Emelie Petz (Backnang). Damit schaffte es Seitz, die 56 Jahre alte deutsche Bestmarke von Ingrid Föst zu egalisieren. Die mittlerweile 84 Jahre alte Potsdamerin wurde zwischen 1953 und 1963 22 Mal DDR-Meisterin. Seitz startet bei der DM in Berlin noch am Boden.

"Nun kann mir keiner mehr meinen Rekord streitig machen. 22 Titel - das ist cool und einfach sagenhaft", sagte Seitz nach ihrem historischen Sieg. "Außerdem habe ich erstmals an einem Wochenende meine Übung mit einem 6,4er-Ausgangswert durchgeturnt. Das gibt mir Kraft und Selbstvertrauen für die kommende Zeit."

Die Finals - Turnen: Teil eins der Gerätefinals Sportschau 04.08.2019 13:37 Min. Verfügbar bis 04.08.2020 Das Erste

Die Finals - Turnen: Teil zwei der Gerätefinals Sportschau 04.08.2019 09:14 Min. Verfügbar bis 04.08.2020 Das Erste

Erstmals präsentierte sie an einem Wochenende zweimal ihre Übung mit dem Top-Ausgangswert von 6,4 und wurde am Sonntag (04.08.2019) mit der Gesamtnote von 14,90 Punkten belohnt. Nach ihrem Blackout am Schwebebalken hatte Seitz tags zuvor noch von einem "Totalausfall" gesprochen: "Ich kann mich nicht erinnern, dass ich dreimal in einem Wettkampf abgestiegen bin", sagte sie enttäuscht nach dem fünften Mehrkampf-Rang (51,60 Punkte). Nur 9,95 Punkte am Balken waren für die Ausnahme-Turnerin, die zuletzt wegen Fußproblemen wochenlang pausieren musste, ein Negativ-Rekord.

Voss in Topform

Bereits drei Wochen vor der ersten Qualifikation für die Heim-WM stellte sich unterdessen die Kölnerin Sarah Voss in Topform vor. Nach ihrem Überraschungserfolg im Mehrkampf (54,25 Punkte) wurde die frisch gebackene Abiturientin am Sonntag auch souveräne Meisterin am Sprung. "Ein Super-Wochenende. Ich bin total happy", meinte die 19-Jährige.

Nguyen gewinnt am Boden

Marcel Nguyen (Archiv)

Marcel Nguyen

Marcel Nguyen, der am Samstag im Mehrkampf Zweiter geworden war, erhielt zum Auftakt der Gerätefinals am Sonntag in der Max-Schmeling-Halle für seine fast fehlerfreien Übung am Boden 14,333 Punkte. Damit verwies er Nick Klessing (14,100) und Dario Sissakis (14,066) auf die Plätze zwei und drei.

"Es ist einfach irre. Ich habe schon im olympischen Boden-Finale gestanden, war aber noch nie deutscher Meister am Boden. Das wurde endlich mal Zeit", sagte Nguyen nach seinem insgesamt 17. Meistertitel.

Stand: 04.08.2019, 14:02

Darstellung: