Köhler und Wellbrock machen Triple komplett

Die Finals - Schwimmen: 400 Meter Freistil der Männer, Finale Sportschau 04.08.2019 06:19 Min. Verfügbar bis 03.08.2020 Das Erste

Finals 2019 in Berlin

Köhler und Wellbrock machen Triple komplett

Die Schwimm-Weltmeister Florian Wellbrock und Sarah Köhler haben bei den deutschen Meisterschaften jeweils ihren dritten Titel gewonnen.

Zuerst sicherte sich Köhler am Sonntag (04.08.2019) über 800 m Freistil ungefährdet ihren dritten Sieg bei den diesjährigen Meisterschaften in Berlin. Wellbrock gewann danach mit 3:47,14 Minuten über die 400 Meter. Bei den Weltmeisterschaften in Südkorea hatte Wellbrock zweimal Gold, Köhler einmal Gold und einmal Silber gewonnen. "Es war ein bisschen schwierig, nach der Weltmeisterschaft die Spannung hochzuhalten. Die Zeiten waren nicht weltspitze, aber insgesamt ganz solide, deswegen kann man zufrieden sein", sagte Wellbrock

Auch Freiwasserstaffel-Weltmeisterin Köhler hatte keine Motivationsprobleme: "Die Halle ist voll, da macht es Spaß, sich nochmal ein bisschen zu quälen." Beide Langstreckler entschieden in Berlin die Rennen über 400, 800 und 1.500 m Freistil für sich. Einzig bei ihrem Ausflug auf die ungewohnte 200-m-Strecke hatten sowohl Köhler als auch Wellbrock keinen Sieg errungen.

Hentke deklassiert Konkurrenz

Auf der kurzen 100-Meter-Distanz krönte sich Damian Wierling zum deutschen Meister. Er hatte mit 48,92 Sekunden die Nase etwas mehr als eine halbe Sekunde vorn. Zweiter wurde Josha Salchow, auf Rang drei landetete Jonathan Berneburg. Für Wierling war es nicht der letzte Titel: Über 50 Meter Schmetterling konnte er sich ebenfalls durchsetzen.

Die Finals - Schwimmen: 200 Meter Schmetterling der Frauen, Finale Sportschau 04.08.2019 03:58 Min. Verfügbar bis 03.08.2020 Das Erste

Bei den Frauen überzeugte neben Köhler auch die WM-Vierte Franziska Hentke, die über 200 Meter Schmetterling eine Klasse für sich war. Die WM-Zweite von 2017 schlug nach 2:08,47 Minuten deutlich als Erste an. Knapper ging es auf der halben Distanz im Freistil zu. Dort triumphierte Annika Bruhn mit minimalem Vorsprung.

"Die ganze Nationalmannschaft hat gute Leistungen gezeigt", zog Athletensprecherin Köhler ein erstes Fazit der Schwimmwettbewerbe bei den Finals in Berlin.

Die Finals - Schwimmen: 100 Meter Freistil der Frauen, Finale Sportschau 04.08.2019 02:39 Min. Verfügbar bis 03.08.2020 Das Erste

sid/dpa/red | Stand: 04.08.2019, 17:11

Darstellung: