Bouldern: Afra Hönig und Yannick Flohé klettern zum Titel

Yannick Flohé im Ruhrstadion beim Halbfinale im Bouldern

Finals 2021

Bouldern: Afra Hönig und Yannick Flohé klettern zum Titel

Bei den deutschen Meisterschaften im Bouldern heißen die neuen Champions Afra Hönig (DAV Landshut) und Yannick Flohé (DAV Aachen).

Flohé, WM-Bronze-Gewinner von 2019, setzte sich im Finale der Sportkletterer in der Teildisziplin Bouldern mit vier Tops vor dem zweimaligen Europameister gegen Jan Hojer (zwei Tops) und Max Kleesattel durch. In der Damenkonkurrenz behielt Hönig mit drei Tops und einer mehr erkletterten Zone hauchdünn die Oberhand vor der Kölnerin Hannah Meul. Dritte wurde Anna Lechner aus München.

Am Samstag hatten bereits Franziska Ritter (Wuppertal) und Linus Bader (Neu-Ulm) die Titel in der Teildisziplin Speed gewonnen. Beide Disziplinen sind Teil der olympischen Kombination, die bei den Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) ihr olympisches Debüt gibt.

Klettern - der letzte Boulder von Gold-Gewinner Yannick Flohé Sportschau 06.06.2021 00:51 Min. Verfügbar bis 06.06.2022 Das Erste

Klettern - Afra Hönig bouldert zum DM-Titel Sportschau 06.06.2021 01:13 Min. Verfügbar bis 06.06.2022 Das Erste

Klettern - die Männer und Frauen in der Kategorie Bouldern Sportschau 06.06.2021 01:47:04 Std. Verfügbar bis 06.06.2022 Das Erste

sid/dpa/red | Stand: 06.06.2021, 18:45

Darstellung: