Kamerun gibt gegen Australien Sieg aus der Hand

Confed Cup, Gruppe B: Kamerun - Australien 1:1

Kamerun gibt gegen Australien Sieg aus der Hand

Kamerun belohnt sich beim Confed Cup nicht für eine engagierte Leistung und kommt gegen biedere Australier nicht über ein Unentschieden hinaus.

Ein vermeidbarer Elfmeter rettete Australien am Donnerstag (22.06.2017) in einer schwachen Partie im halbleeren Krestowski-Stadion von St. Petersburg ein 1:1-Unentschieden. Andre-Frank Zambo brachte den Afrikameister vor der Pause in Führung (45.+1), Kapitän Mark Milligan glich per Elfmeter für die Australier (60.) aus. Vorausgegangen war ein äußerst plumpes Einsteigen von Kameruns Ernest Mabouka gegen Alex Gersbach.

Kamerun-Coach Broos: "Hätten gewinnen müssen"

"Wir hätten das Spiel gewinnen müssen", sagte Kameruns Trainer Hugo Broos. "Wir hatten die Chance, wir müssen das zweite Tor machen. Jetzt müssen wir schauen, was am Sonntag möglich ist", fügte der Belgier hinzu. Kamerun ist am 25. Juni der letzte Vorrundengegner des deutschen Teams.

Australiens Torschütze Milligan zog ein durchaus umstrittenes Fazit nach einer spielerisch äußerst biederen Leistung seines Teams: "Wir haben über weite Strecken dominiert, aber hatten Konzentrationsmängel. Wir müssen das Positive mitnehmen."

Mit dem Unentschieden wahrten beide Teams zumindest die Chance auf den Einzug ins Halbfinale. Mit nun jeweils einem Punkt bleiben sie in der Tabelle der Gruppe B jedoch hinter Deutschland und Chile (je 3).

Triste Kulisse in St. Petersburg

Vor der tristen Kulisse von offiziell 35.021 Zuschauern entwickelte sich ein Spiel ohne viele Höhepunkte. Kurz vor der Pause war es Zambo, der die erste gefährliche Gelegenheit zur verdienten Führung nutzte: Nach einem langen Ball in die Tiefe spitzelte er den Ball gefühlvoll am australischen Keeper Matthew Ryan vorbei.

Beinahe hätte Australien direkt nach dem Seitenwechsel zurückgeschlagen: Tomi Juric schoss den Ball jedoch freistehend weit über das Tor (47.). Treffsicherer zeigte sich Milligan wenig später vom Punkt. Der Afrikameister blieb jedoch bis zum Abpfiff das engagiertere Team und vergab in der Schlussphase noch gute Chancen auf den möglichen Sieg.

Fußball · Confederations Cup · 2. Spieltag 2017

Donnerstag, 22.06.2017 | 17.00 Uhr

Flagge Kamerun

Kamerun

Ondoa – Mabouka, Ngadeu Ngadjui, Teikeu, Fai – Djoum, Siani, Zambo Anguissa – Bassogog, Aboubakar, Moukandjo (77. Toko Ekambi)

1
Flagge Australien

Australien

Ryan – Degenek, Sainsbury, Wright – Leckie, Milligan, Mooy, Gersbach – R. Kruse (65. Troisi), Juric (70. Cahill), Rogic (79. Irvine)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Zambo Anguissa (45.+1)
  • 1:1 Milligan (60./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Wright (1 )
  • gelbe Karte Siani (1 )
  • gelbe Karte Mabouka (1 )

Zuschauer:

  • 35.021

Schiedsrichter:

  • Milorad Mazic (Slowakei)

Stand der Statistik: Donnerstag, 22.06.2017, 18:53 Uhr

Wappen Kamerun

Kamerun

Wappen Australien

Australien

Tore 1 1
Schüsse aufs Tor 3 2
Ecken 8 2
Abseits 3 2
gewonnene Zweikämpfe 111 74
verlorene Zweikämpfe 74 111
gewonnene Zweikämpfe 60 % 40 %
Fouls 13 11
Ballkontakte 518 671
Ballbesitz 43,57 % 56,43 %
Fehlpässe 43 35
Passquote 86,22 % 92,26 %
Flanken 17 10
Alter im Durchschnitt 25,8 Jahre 26,7 Jahre

red/dpa/sid | Stand: 22.06.2017, 18:50

Darstellung: