CHIO-Nationenpreis: Bundestrainer gibt sein Team bekannt

Daniel Deußer (l.) und Springreit-Bundestrainer Otto Becker beim CHIO 2019

Springreiten beim CHIO in Aachen

CHIO-Nationenpreis: Bundestrainer gibt sein Team bekannt

Bundestrainer Otto Becker hat entschieden, welche vier Springreiter beim CHIO-Nationenpreis die deutsche Mannschaft bilden werden. Daniel Deußer und Christian Ahlmann treten wie erwartet erstmals wieder gemeinsam an, der Jüngste übernimmt die Reservistenrolle.

Neben Deußer und Ahlmann schickt Becker am Donnerstag (18.07.2019) Routinier Marcus Ehning und Weltmeisterin Simone Blum in den Parcours. Becker gab am Mittwoch bekannt, dass aus dem nominierten Fünferteam Maurice Tebbel der Streichkandidat ist. Der 25-Jährige hatte im Vorjahr noch einen großen Anteil am dritten deutschen Sieg in Folge gehabt.

sportschau.de zeigt den Nationenpreis am Donnerstag ab 19.10 Uhr im Livestream, ab 20.15 Uhr berichtet auch das WDR Fernsehen live.

Deußer und Ahlmann hatten wegen Streitigkeiten mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) zuletzt zwei Jahre lang auf Starts für Deutschland verzichtet. Sie weigerten sich, die Athletenvereinbarung zu unterschreiben. Der Streit ist zumindest vorerst beigelegt, Deußer ist bereits seit März wieder für Deutschland im Einsatz, Ahlmann gibt beim CHIO sein Nationenpreis-Comeback.

Sostmeier zu Deußer/Ahlmann: "Hoffentlich ist der Streit erledigt" Sportschau 17.07.2019 02:31 Min. Verfügbar bis 17.07.2020 Das Erste

Stand: 17.07.2019, 16:40

Darstellung: