Biathlon-WM: Kein Sprint-Start für Maren Hammerschmidt

Die deutsche Staffel mit Maren Hammerschmidt belegt in Kontiolahti den dritten Platz.

Nominierung

Biathlon-WM: Kein Sprint-Start für Maren Hammerschmidt

Keine Überraschungen bei der Nominierung des deutschen Quartetts für den WM-Sprint der Biathletinnen. Maren Hammerschmidt bleibt bei den Titelkämpfen zunächst außen vor.

Franziska Preuß, Denise Herrmann, Vanessa Hinz und Janina Hettich gehen bei der Biathlon-Weltmeisterschaft im slowenischen Pokljuka im Sprint an den Start. Das Quartett für das Rennen am Samstag (13.02.2021) nominierte der Deutsche Skiverband.

Für die Frauen ist es über 7,5 Kilometer das erste Einzelrennen beim Saison-Höhepunkt. Zum Auftakt hatte die deutsche Mixed-Staffel mit Herrmann und Preuß, die zusammen mit Arnd Peiffer und Erik Lesser antraten, am Mittwoch nur Rang sieben belegt, selbst aber eine gute Leistung gezeigt. "Läuferisch passt die Form, das Schießen gehört aber mit dazu. Wir wollen eine Rolle mitspielen. Ich möchte einen Tag erwischen, wo ich hundert Prozent zufrieden bin. Es wäre cool, wenn eine Einzelmedaille kommt", sagte Preuß.

Preuß nach Mixed-Staffel-Pleite: "Bin zuversichtlich für den Sprint" Sportschau 11.02.2021 02:49 Min. Verfügbar bis 11.02.2022 Das Erste

Titelverteidigerin Roiseland

Titelverteidigerin ist die Norwegerin Marte Olsbu Roiseland, die sich mit der Mixed-Staffel bereits die erste Goldmedaille gesichert hat. Mit Hermann, Preuß und Hettich starten drei deutsche Biathletinnen, die bereits im vergangenen Jahr in Antholz dabei waren, damals aber ohne Medaille blieben.

rei/dpa | Stand: 11.02.2021, 14:34

Darstellung: