Die Bilder zu Dahlmeiers Bronze-Lauf

Die Bilder zu Dahlmeiers Bronze-Lauf

Vor dem Sprintrennen bei der WM in Östersund sprach wenig dafür, dass Kuzmina, Tandrevold und Dahlmeier auf dem Podest landeten. Doch das Trio trotzte den schlechten Vorzeichen. Die Bilder zum Frauen-Sprint mit Dahlmeiers Bronze.

Siegerehrung nach Sprint der Frauen, Biathlon-WM Östersund

So eine Überraschung! Olympiasiegerin Anastasiya Kuzmina hat den Sprint der Frauen in Östersund gewonnen. Überraschung? Jawohl, ...

So eine Überraschung! Olympiasiegerin Anastasiya Kuzmina hat den Sprint der Frauen in Östersund gewonnen. Überraschung? Jawohl, ...

Kuzmina ging erkältet und komplett ohne Stimme ins Rennen. Und trotzdem gewann sie. Sogar mit einem Schießfehler. Wie das geht? "Die Erkältung half mir, meine Kräfte zu sparen", sagte Kuzmina nach dem Rennen.

Am Abend gab es für die Slowakin, die am Ende der Saison ihre Karriere beenden wird, dann die Goldmedaille.

Ebenfalls etwas überraschend Platz zwei für Ingrid Tandrevold. Nicht, weil der Norwegerin kein vorderer Platz zuzutrauen ist . Aber beim Anschießen erlebte sie einen Alptraum, traf kaum die Scheiben. Im Rennen machte sie es dann besser.

Null Schießfehler bei der 16.-besten Laufzeit reichten zu Rang zwei und der Silbermedaille.

Und auch die Freude über Rang drei und Bronze für Laura Dahlmeier kam etwas überraschend.

Die Fünffach-Weltmeisterin von 2017 ging mit einem leichten Infekt ins Rennen.

Das zeigte sich an der Laufzeit, die laufstarke Deutsche lief nur die 17.-beste Zeit.

Die Ruhpoldingerin überzeugte aber am Schießstand. Null Fehler brachten ihr ...

... Bronze.

Laufbeste war Denise Herrmann, ...

... zwei Fehler Stehend waren aber zu viel für das Podest. Es blieb Rang sechs.

Zweitbeste in der Loipe war die Norwegerin Marte Olsbu Roeiseland, mit vier Fehlern blieb aber nur Rang 31.

Auch die hoch gehandelte Finin Kaisa Mäkäräinen konnte nicht im Kampf um die Medaillen eingreifen. Viertbeste Laufzeit - aber zwei Fehler, Rang zwölf.

Und die anderen Deutschen hinter Dahlmeier und Herrmann? Franziska Preuß wurde mit einem Schießfehler stehend 16.

Franziska Hildebrand leistete sich zwei Fehler und wurde 40.

Den Verfolger am Sonntag verpasste mit vier Fehlern Vanessa Hinz.

Stand: 08.03.2019, 18:50 Uhr

Darstellung: