Gold für Wierer - Bronze für Herrmann: der Massenstart in Bildern

Gold für Wierer - Bronze für Herrmann: der Massenstart in Bildern

Denise Herrmann hat eine für sie großartige Weltmeisterschaft in Östersund mit einem starken dritten Platz im Massenstart beendet. Gold ging an die Italienerin Dorothea Wierer - der Massenstart der Frauen in Bildern.

Bilder Massenstart Frauen

Trotz starken Schneefalls und kräftiger Windböen waren wieder Tausende Zuschauer im Skistadion in Östersund und feuerten die Frauen im Massenstart lautstark an.

Trotz starken Schneefalls und kräftiger Windböen waren wieder Tausende Zuschauer im Skistadion in Östersund und feuerten die Frauen im Massenstart lautstark an.

Am besten mit den schwierigen Verhältnissen kam Dorothea Wierer zurecht.

Bei schwierigen Windverhältnissen am Schießstand leistete sich die Italienerin nur zwei Schießfehler.

Wierer ist die erste italienische Weltmeisterin.

Silber ging an die Russin Jekaterina Jourlowa.

Trotz vier Schießfehlern ...

... reichte es für Denise Herrmann für Bronze.

"Ich freue mich, das mir so eine gute WM gelungen ist." Herrmann nimmt Gold, Silber und Bronze einen kompletten Medaillensatz nach Hause mit.

Titelverterteidigerin Laura Dahlmeier wurde Sechste. "Schade, dass es am Ende nicht ganz zu einem besseren Platz gereicht hat, aber das Gesamtfazit ist positiv", sagte die 25-Jährige.

Für Franziska Hildebrand lief es nicht so gut: Am Ende landete sie mit fünf Schießfehlern auf dem 21. Platz.

Franziska Preuß lag nach zwei fehlerfreien Liegendschießen glänzend im Rennen. Mit einem Blackout im ersten Stehendschießen vergab die Bayerin die gute Ausgangsposition: Sie räumte keine einzige Scheibe ab und fiel weit zurück.

Stand: 17.03.2019, 15:30 Uhr

Darstellung: