Biathlon-WM in Antholz ist eröffnet

Italiens Mannschaft bei der Eröffnungsfeier

Eröffnungsfeier

Biathlon-WM in Antholz ist eröffnet

Die Weltmeisterschaft der Biathleten in Antholz wurde am Mittwochabend (12.02.2020) eröffnet. Am Donnerstag steht die erste von zwölf Entscheidungen auf dem Programm.

Der Präsident des Weltverbandes, Olle Dahlin, eröffnete kurz nach 21 Uhr die Titelkämpfe. Nach einer anderthalbstündigen Feier auf der Medal Plaza in Antholz Mittertal mit dem Einlauf der insgesamt 39 teilnehmenden Nationen wurde die IBU-Fahne gehisst.

"Ich wünsche allen Athletinnen und Athleten Glück und erklärt die Titelkämpfe für eröffnet", erklärte Dahlin. Insgesamt 300 Athleten aus 39 Ländern nehmen an den Weltmeisterschaften teil, je 150 Frauen und Männer.

Erste Entscheidung am Donnerstag

Vanessa Hinz und Janina Hettich

Vanessa Hinz und Janina Hettich bei der Eröffnungsfeier - beide starten nicht am Donnerstag in der Mixed-Staffel

Unter dem Motto "Passion is ours" finden die Titelkämpfe in Südtirol bis zum 23. Februar statt. Zwölf Titel werden vergeben, der erste bereits am Donnerstag (13.02.2020) in der Mixed-Staffel. Das deutsche Quartett mit Franziska Preuß, Denise Herrmann, Arnd Peiffer und Benedikt Doll gehört zu den Medaillen-Kandidaten. Generell waren Mixed-Staffeln bislang meist eine sichere Medaillenbank für den DSV. Seit der ersten Austragung der Disziplin 2005 gab es elf WM-Rennen, achtmal stand ein deutsches Team auf dem Podium.

Thema in: MDR aktuell - das Nachrichtenradio, ab 13. Februar, stündlich XX:40 Uhr

red/sid | Stand: 12.02.2020, 21:44

Darstellung: