NBA - Mavericks mit Heimpleite gegen Clippers

Clippers-Flügelspieler Kawhi Leonard (l) setzt sich gegen die Mavs Tim Hardaway Jr. (M.) und Luka Doncic durch.

Basketball

NBA - Mavericks mit Heimpleite gegen Clippers

Basketball-Nationalspieler Maximilian Kleber und die Dallas Mavericks haben den vorzeitigen Einzug in das Halbfinale der Western Conference in der nordamerikanischen Profiliga NBA verpasst.

In Spiel sechs unterlagen die Texaner am Freitag (04.06.2021/Ortszeit) daheim den Los Angeles Clippers mit 97:104. Somit konnte noch keine Heimmannschaft in dieser Best-of-seven-Serie ein Spiel für sich entscheiden. Dies gab es in der Geschichte der NBA bislang noch nie.

Einen großen Anteil daran, dass die Clippers das Entscheidungsspiel in Los Angeles erzwingen konnten, hatte Kawhi Leonard. Der 29-Jährige kam vor 18.324 Zuschauern auf 45 Punkte und egalisierte damit seinen Playoff-Bestwert.

Kleber ohne Punkte, Doncic schwach

Kleber blieb in etwas mehr als 21 Minuten ohne Punkte, und auch Leistungsträger Luka Doncic erwischte nicht seinen besten Tag bei Dallas. Er verwandelte nur zwei seiner neun Dreier und kam insgesamt auf 29 Punkte.

Kleber vergab im Schlussviertel beim 88:90 die Chance, die Mavericks in Führung zu bringen. Leonard legte auf der Gegenseite acht Punkte nacheinander nach und sorgte damit für ein komfortables Polster, das bis zum Schluss Bestand hatte.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

red/dpa | Stand: 05.06.2021, 08:14

Darstellung: