Giannis Antetokounmpo ist erneut MVP der NBA

Giannis Antetokounmpo

Von den Milwaukee Bucks

Giannis Antetokounmpo ist erneut MVP der NBA

Giannis Antetokounmpo von den Milwaukee Bucks ist erneut zum wertvollsten Spieler (MVP) der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gewählt worden. In der Frauenliga WNBA holte A'ja Wilson von den Las Vegas Aces den Titel.

Der "Greek Freak" ist zwar mit den Bucks, die er in der Regular Season auf Rang eins im Osten geführt hatte, im Halbfinale der Eastern Conference gegen die Miami Heat ausgeschieden, setzte sich aber bei der Wahl trotzdem unter anderem gegen LeBron James von den Los Angeles Lakers durch.

Kunststück, das nur wenigen gelungen ist

Ganz besonders historisch: Antetokounmpo wurde damit nicht nur zum zweiten Mal hintereinander MVP, sondern holte in diesem Jahr auch zuvor schon den DPOY-Award für den besten Defensivspieler der Saison. MVP und DPOY in einem Jahr wurden in der NBA-Geschichte bisher nur Michael Jordan (1988) und Hakeem Olajuwon (1994).

Mit 25 Jahren gehört der Grieche zudem zu den jüngsten Spielern, die das "MVP-Double" holen konnten und reiht sich damit ein zwischen anderen prominenten Namen wie LeBron James oder Kareem Abdul-Jabbar.

Verstärkungen gefordert

Damit es auch mit dem ersehnten Meisterschaftsring klappt, soll Antetokounmpo, der es in dieser Regular Season durchschnittlich auf hervorragende 29,5 Punkte, 13,6 Rebounds und 5,6 Assists brachte, jüngst von seinem Team gefordert haben, den Kader noch einmal deutlich zu verstärken - und soll dafür auch eine Zusicherung erhalten haben. Auch in dieser "Kategorie" gehört der physisch so dominante Forward nun also schon zu den ganz Großen.

A'ja Wilson ist MVP bei den Frauen

In der Frauenliga WNBA holte A'ja Wilson von den Las Vegas Aces den Titel.

red | Stand: 18.09.2020, 18:05

Darstellung: