Euroleague - Alba feiert ersten Sieg, FC Bayern verliert erneut

Luke Sikma von Alba Berlin

Basketball | Euroleague

Euroleague - Alba feiert ersten Sieg, FC Bayern verliert erneut

Alba Berlin hat gegen Fenerbahce im dritten Spiel in der Euroleague den ersten Sieg eingefahren. Bayern München bleibt dagegen auch nach dem Spiel bei UNICS Kazan punktlos.

Am Dienstagabend (12.10.2021) hieß es am Ende 70:73 aus Sicht der Münchner. Berlin gewann dagegen deutlich mit 84:70.

Keine Bayern-Punkte trotz starkem Beginn

Dabei startete das Team von Trainer Andrea Trinchieri stark in die Partie. Zur Halbzeit führten die Bayern deutlich mit 37:26. Auch zu Beginn des letzten Viertels lag der dreifache deutsche Meister noch mit 50:45 vorn, ein schwacher vierter Spielabschnitt (20:28) mit zwischenzeitlichem 0:13-Lauf verhinderte aber den ersten Punktgewinn nach zwei Niederlagen. Die besten Werfer der Bayern waren Darrun Hilliard mit 17 Punkten und Corey Walden (16). 

Bereits am Donnerstag geht es für die Bayern in der Euroleague weiter. Um 19 Uhr ist der FCBB bei BK Zenit Sankt Petersburg zu Gast.

Alba zu Beginn auf der Verliererstraße

Auch bei Alba Berlin deutete sich in der Anfangsphase die dritte Euroleague-Niederlage an. Zur Halbzeit lag der deutsche Meister, der auch in der BBL von den ersten drei Partien zwei verloren hat, gegen Fenerbahce schon mit 27:35 zurück.

Nach einem 11:0-Lauf zu Beginn des dritten Durchgangs lag Alba zwischenzeitlich plötzlich in Führung, vor dem letzten Viertel stand es 57:53 für Berlin. Und diesen Vorsprung ließen sich die Hauptstädter nicht mehr nehmen. Auch in den Schlussminuten spielte Alba vor allem offensiv weiter stark, gewann am Ende deutlich mit 84:70.

Am Donnerstag können die Berliner im vierten Spiel der diesjährigen Euroleague-Saison gegen Saski Baskonia (Spanien) nachlegen.

sho | Stand: 12.10.2021, 21:59

Darstellung: