EM-Qualifikation: Deutsche Basketballerinnen holen wichtigen Sieg in Lettland

Basketball (Symbolbild)

Basketball

EM-Qualifikation: Deutsche Basketballerinnen holen wichtigen Sieg in Lettland

Eine gelungene Premiere für den neuen Bundestrainer Walt Hopkins: Die deutschen Basketballerinnen haben das Schlüsselspiel gegen Lettland gewonnen und dürfen weiter von der EM-Endrunde träumen.

Dank einer Steigerung in der zweiten Halbzeit haben die deutschen Basketballerinnen in der EM-Qualifikation ihren zweiten Sieg im dritten Spiel eingefahren. In Riga setzte sich Deutschland am Donnerstag (12.11.2020) mit 73:67 gegen Lettland durch - und das ohne die an Covid-19 erkrankte Satou Sabally.

Das Team des neuen Bundestrainers Walter Hopkins hat deshalb weiterhin gute Chancen auf die Teilnahme an der Europameisterschaft in Frankreich und Spanien. Sowohl die neun Gruppensieger als auch die fünf besten Zweitplatzierten qualifizieren sich für die Endrunde.

Keine trifft öfter als Geiselsdörfer

Deutschland tat sich in der ersten Halbzeit noch schwer (26:32), fand dann aber besser ins Spiel. Marie Gülich brachte die Gäste beim 49:48 (31. Minute) erstmals in Front. Diese Führung gab die DBB-Auswahl nicht mehr aus der Hand. Beste Schützin war Luisa Geiselsöder vom französischen Zweitligisten Landerneau Bretagne Basket mit 20 Punkten.

Weiter geht es am Samstag (14.11.2020) gegen Nordmazedonien. Auch diese Partie findet wegen der Corona-Pandemie unter strengen Hygiene-Bedingungen in einer sogenannten Blase in der lettischen Hauptstadt Riga statt.

red/dpa/sid | Stand: 12.11.2020, 20:55

Darstellung: