Sieg in Bamberg Alba Berlin gewinnt auch zweites Saisonspiel

Stand: 02.10.2022 22:21 Uhr

Alba Berlin hat in der Basketball-Bundesliga (BBL) bei Brose Bamberg auch sein zweites Saisonspiel gewonnen.

Am Sonntag setzten sich die Berliner in Bamberg dank gutem letztem Viertel mit 90:80 (42:40) durch.

Wie schon beim Auftaktsieg gegen Hamburg in einem vorgezogenen Spiel des 2. Spieltags hatte der Doublegewinner der vergangenen Spielzeit lange Zeit viel Mühe. Erst im letzten Viertel konnten sich die Hauptstädter entscheidend absetzen. Beste Berliner Werfer waren Jaleen Smith und Johannes Thiemann mit 13 Punkten.

Auswärtssiege gab es auch in den beiden anderen Sonntagsspielen. Dabei gewann Ludwigsburg mit 100:86 bei den Academics Heidelberg. Außerdem waren die Baskets Oldenburg mit 95:82 bei den Merlins Crailsheim erfolgreich.

Vizemeister Bayern siegt gegen Ulm

Bereits am Samstag (01.10.2022) feierten die Basketballer des FC Bayern München einen erfolgreichen Start in die neue Saison. Der Vizemeister aus München bezwang Ratiopharm Ulm in eigener Halle mit 87:80. Cassius Winston, Neuzugang auf der Spielmacher-Position, war mit 25 Punkten gleich bester Akteur des Spiels.

Auch der ebenfalls im Sommer aus den USA verpflichtete Center Freddie Gillespie kam bei seinem BBL-Debüt auf zehn Punkte und acht Rebounds. Bei Ulm punkteten vier Spieler zweistellig, Point Guard Juan Nunez und Big Man Joshua Hawley waren mit jeweils 13 Punkten erfolgreichste Ulmer.

Siege für Bonn und Hamburg

Die Telekom Baskets Bonn starteten mit einem souveränen 96:71 (53:35) bei den Würzburg Baskets in die Saison. Point Guard TJ Shorts II war mit 22 Punkten und sieben Assists der herausragende Spieler der Rheinländer, die von Beginn an in Führung lagen. Die Hamburg Towers feierten beim 91:74 gegen Syntainics MBC den ersten Saisonsieg.

Bayreuth gewinnt Krimi gegen Frankfurt

Auch Medi Bayreuth ist mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. Die Bayreuther gewannen am Freitagabend zum Auftakt des 1. Spieltags gegen die Fraport Skyliners nach einer starken Schlussphase mit 83:82 nach Verlängerung.

Die Gäste aus Frankfurt lagen fast über die komplette Spielzeit in Führung, dreieinhalb Minuten vor dem Ende betrug die Führung noch neun Punkte. Doch Bayreuth kam zurück in die Partie: Als Kalif Young die Franken 22 Sekunden vor dem Ende mit einem Putback-Dunk in Führung brachte, schien das Spiel schon entschieden. Doch Laurynas Beliauskas rettete die Skyliners mit einem Dreier zum 75:75 in der Schlusssekunde in die Verlängerung.

Bayreuths Kalif Young beim Abschluss im Spiel gegen Frankfurt

Dort erspielten sich die Bayreuther wieder die Führung, die sie diesmal nicht mehr hergaben. Unter anderem traf Brandon Childress in der Overtime, der US-Amerikaner war mit 30 Punkten am Ende auch Topscorer. Bei Frankfurt war Center Martinas Geben (17 Punkte) bester Werfer.

Berlin mit Sieg gegen Hamburg

Zur Saisoneröffnung hatte Meister Alba Berlin bereits am Mittwoch in einer vom 2. Spieltag vorgezogenen Partie Hamburg knapp mit 81:78 bezwungen.

Zum Saisonauftakt der Basketball-Bundesliga hat der deutsche Meister Alba Berlin in einem engen Spiel mit 81:78 gegen die Hamburg Towers gewonnen.

Im ersten Saisonspiel der Basketball-Bundesliga musste sich Meister Alba Berlin gegen die Hamburg Towers für einen Sieg gehörig strecken.