Spielszene aus der BBL: Alba Berlin gegen Brose Bamberg

Basketball | BBL

BBL: Alba gegen Bamberg - Prestigeduell schon im Viertelfinale

Stand: 13.05.2022, 09:11 Uhr

Alba Berlin gegen Brose Bamberg - das war jahrelang ein Basketball-Klassiker und Deutschlands Topduell. Nun duellieren sich beide in der ersten Runde der Playoffs - unter ungleichen Vorzeichen. 

Die Hauptstädter kommen als selbstbewusster Hauptrundengewinner der Basketball-Bundesliga, Alba Berlin ist Titelverteidiger und Pokalsieger. Bamberg dagegen schaffte in letzter Minute die Qualifikation für die Playoffs. "Sie sind der Favorit, keine Frage. Wir haben vor zwei Wochen richtig den Hintern versohlt bekommen", sagte Bambergs Trainer Oren Amiel.

Das deutliche 89:57 aus dem April wirkt nach, zumal die ersten beiden Spiele am Freitag (13.05.2022) und Sonntag wieder in Berlin stattfinden. Bambergs Kapitän und Nationalspieler Chris Sengfelder sagte: "Wir haben es uns verdient, dass wir jetzt gegen Berlin ran dürfen. Wir haben mit ihnen noch eine Rechnung offen, denn nochmals so abschlachten lassen wollen und werden wir uns nicht." 

Alba Berlin feierte einen Kantersieg gegen Bamberg.

Alba Berlin feierte einen Kantersieg gegen Bamberg.

In den Playoffs kann "immer alles passieren"

Gespielt wird im Modus Best-of-five. Spiel drei findet wie auch ein mögliches viertes Spiel in Bamberg statt. Eine Entscheidung in Spiel fünf würde dann in Berlin fallen. "Natürlich wird es schwer, aber wir wollen mindestens ein Spiel in Berlin gewinnen", sagte Sengfelder. In den Playoffs könne "immer alles passieren".

Da hat er Recht, und nicht nur wegen der jüngsten Klatsche werden die Bamberger besonders motiviert ins Viertelfinale gehen. Denn Berlin gegen Bamberg – das war jahrelang ein Basketball-Klassiker und Deutschlands Topduell um Meisterschaften und Pokalsiege.

Brisanz seit mehr als 30 Jahren

Rückblick: Brisant war es schon vor mehr als 30 Jahren. Die Berliner hatten in den Halbfinalen 1991 und 1995, im Viertelfinale 1999 und im Finale 2003 die Nase vorn. 2004 dann die Wende: Die von Steffen Hamann angeführten Bamberger beendeten mit einem 3:2 im Halbfinale Berlins siebenjährige Dominanz  und wurden dann 2005 selbst zum ersten Mal Meister.

Den Titel holten sie auch 2007, von 2010 bis 2013 sowie von 2015 bis 2017. Insgesamt holte Berlin zehn BBL-Titel, Bamberg nur einen weniger. Das Finale 2011 war das bis heute letzte Playoff-Duell zwischen beiden Teams.

Spannung auch im Pokal

Ähnlich spannend war die im Rivalität im Pokal. 2014 gewann Berlin im Halbfinale gegen Bamberg und holte den Cup, ein Jahr später revanchierten sich die Franken. 2019 trafen beide im Finale aufeinander, da hatte Bamberg wieder das bessere Ende für sich. 2020 drehte Berlin im Halbfinale den Spieß wieder um.

100. Duell

Der Viertelfinal-Auftakt ist das 100. Duell beider Klubs. Von den bisher 99 Spielen in der Bundesliga, im Pokal und in der Euroleague gewannen die Berliner 62, Bamberg jubelte 36-mal.

Quelle: sid/dpa

Darstellung: