Badminton-EM: Mixed hat Medaille sicher - Li ausgeschieden

Isabell Herttrich und Marcel Lamsfuß bei der Badminton-WM 2019 (Archiv)

Badminton-Europameisterschaft in Kiew

Badminton-EM: Mixed hat Medaille sicher - Li ausgeschieden

Der Deutsche Badminton-Verband (DBV) hat bei den Europameisterschaften in Kiew eine Medaille im Mixed sicher. Die deutsche Meisterin Yvonne Li ist dagegen ausgeschieden.

Isabel Herttrich (Bischmisheim) und Mark Lamsfuß (Wipperfeld) zogen am Freitag (30.04.2021) im Mixed-Wettbewerb ins Halbfinale ein, damit ist dem Duo Bronze nicht mehr zu nehmen. Herttrich und Lamsfuß setzten sich im Viertelfinale mit 21:8, 21:12 gegen die an fünf gesetzten Niederländer Robin Tabeling/Selena Piek durch.

Das deutsche Duo hatte bereits bei der EM 2018 Bronze geholt und spielt nun am Samstag gegen die Russen Rodion Alimow/Alina Dawletowa um den Einzug ins Finale.

Lamsfuß auch im Herren-Doppel noch im Rennen

Der 27-jährige Lamsfuß hat zudem noch die Chance, im Herren-Doppel mit Marvin Seidel (Bischmisheim) ins Halbfinale einzuziehen. Im Viertelfinale ging es am Freitag gegen die an Position vier gesetzten Engländer Ben Lane und Sean Vendy.

Im Damen-Doppel schieden Herttrich und ihre Partnerin Linda Efler (Lüdinghausen) dagegen aus. Gegen die Engländerinnen Chloe Birch und Lauren Smith gab es im Viertelfinale ein 10:21, 14:21.

Yvonne Li (Lüdinghausen) verlor im Viertelfinale 16:21, 16:21 gegen die Türkin Neslihan Yigit.

sid | Stand: 30.04.2021, 18:01

Darstellung: