NFL - Dallas-Spielmacher Prescott stellt neue Touchdown-Bestmarke auf

Dak Prescott

Football | NFL

NFL - Dallas-Spielmacher Prescott stellt neue Touchdown-Bestmarke auf

Quarterback Dak Prescott hat beim Sieg gegen Philadelphia mit 37 Touchdown-Pässen in einer Saison eine neue Bestmarke für die Dallas Cowboys in der NFL aufgestellt. Heute spielen sieben Teams drei freie Plätze in den Playoffs aus, darunter die Pittsburgh Steelers mit Ben Roethlisberger.

Mit seinem fünften Touchdown-Pass beim 51:26-Erfolg bei den Philadelphia Eagles verbesserte Prescott am Samstag (08.01.2022/Ortszeit) den bisherigen Bestwert von Tony Romo aus dem Jahr 2007. Die Cowboys standen bereits vor der Partie als Sieger ihrer Division NFC East fest und haben in den Playoffs nun ein Heimspiel gegen das beste sogenannte Wild-Card-Team. Die Eagles sind ebenfalls für die Playoffs qualifiziert.

Kansas City Chiefs nach Sieg bei den Broncos mit Chance auf Freilos

Chancen auf ein Freilos in der ersten Runde der Playoffs haben noch die Kansas City Chiefs nach einem hart erkämpften 28:24 bei den Denver Broncos. Mit zwölf Siegen liegt das Team um Quarterback Patrick Mahomes aktuell in seiner Conference auf dem ersten Platz vor den Tennessee Titans, die am Sonntagabend aber gleichziehen können und das direkte Duell in dieser Saison gewonnen haben.

Letztes Spiel von Ben Roethlisberger?

Am letzten Spieltag der regulären Saison kämpfen am Sonntag noch sieben Teams um drei offene Plätze in den Playoffs, darunter die Baltimore Ravens und Pittsburgh Steelers sowie die Las Vegas Raiders und Los Angeles Chargers in direkten Duellen.

Das Spiel bei den Ravens könnte für Ben Roethlisberger damit sein letztes in der außergewöhnlichen Karriere werden. Der Quarterback der Pittsburgh Steelers wird am 2. März 40 Jahre alt. Er führte seinen Klub in den Jahren 2006 und 2009 zum Gewinn des Super Bowls. "Big Ben", wie Roethlisberger genannt wird, spielt seit 2004 für die Steelers.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Zwar hat er offiziell noch nicht sein Karriere-Ende nach dieser Saison bekannt gegeben, es aber mehrmals angedeutet. Eine emotionale Ehrenrunde nach dem Heimsieg am Montag (03.01.2022) gegen die Cleveland Browns war ein weiteres Indiz.

dpa/red | Stand: 09.01.2022, 09:34

Darstellung: