Düsseldorf, Frankfurt, München - wer bekommt den NFL-Zuschlag?

Will mit den Tampa Bay Buccaneers erneut den Super Bowl holen: Star-Quarterback Tom Brady.

American Football | NFL

Düsseldorf, Frankfurt, München - wer bekommt den NFL-Zuschlag?

Am Dienstag (12.10.2021) wurden die drei Städte bekannt gegeben, in denen potenziell zukünftig Spiele der US-Football-Profiliga NFL ausgetragen werden. Die Entscheidung fällt zwischen Düsseldorf, Frankfurt und München.

Die Entscheidung für ein Spiel der NFL in Deutschland rückt näher. Am Dienstag wurde eine Shortlist der drei möglichen Austragungsorte veröffentlicht. In die entscheidende Bewerberrunde schafften es Frankfurt, München und Düsseldorf. Ab 2022, spätestens ab 2023 soll erstmals ein Spiel der regulären Saison auf deutschem Boden stattfinden. Die Entscheidung über den Ausrichter fällt im Dezember.

Vollmer macht Hoffnung auf nächstes Jahr

In München wäre die Arena des FC Bayern der Austragungsort. Die städtische Olympiapark GmbH musste eine Austragung im Olympiastadion wegen der anstehenden Umbauarbeiten der fast 50 Jahre alten Arena sowie anderer terminlicher Verpflichtungen ablehnen. Damit wäre der Weg bei einem entsprechenden Stadtratsbeschluss frei für das eigentlich nur für Fußballspiele vorgesehene Stadion des FC Bayern, das mit 70.000 Sitzplätzen die größte der drei infrage kommenden Arenen wäre.

Das erste NFL-Saisonspiel in Deutschland werde nach Ansicht von Ex-NFL-Profi Sebastian Vollmer "zu 95 Prozent schon im kommenden Jahr" stattfinden. Der zweimalige Super-Bowl-Gewinner mit den New England Patriots arbeitet eng mit der NFL zusammen und ist in sämtliche Entwicklungen involviert. Bei München, Düsseldorf und Frankfurt "sehen wir das meiste Potenzial, ein NFL-Spiel austragen und auch alle weiteren Anforderungen stemmen zu können", sagte er bei "ran".

NFL plant auch ein Deutschland-Büro

Die NFL will im Zuge ihrer internationalen Expansion auch in Zukunft mehrere Spiele pro Jahr nach London vergeben, wo am Sonntag die New York Jets im Stadion von Tottenham Hotspur auf die Atlanta Falcons (20:27) trafen. Am kommenden Sonntag duellieren sich dort die Jacksonville Jaguars und die Miami Dolphins. Eines der künftigen Spiele außerhalb der USA soll in Mexiko-Stadt stattfinden, ein weiteres in Deutschland.

Jedes Team soll innerhalb von acht Jahren mindestens ein Spiel außerhalb der USA austragen. Seit 2007 wurde 28-mal in London und dreimal in Mexiko gespielt. In Deutschland will die NFL unter anderem ein eigenes Büro einrichten, darüber hinaus, so berichtete Vollmer, haben sich schon "sehr viele Teams darum beworben, als erstes in Deutschland spielen zu dürfen, darunter auch die Patriots und die Seattle Seahawks".

sid | Stand: 12.10.2021, 16:00

Darstellung: