Felix Neureuther - Das Gefühl kommt zurück

Felix Neureuther mit seinem Trainer

Vor dem Slalom der Alpin-WM am Sonntag

Felix Neureuther - Das Gefühl kommt zurück

Felix Neureuther ist bei der Ski-alpin-WM im schwedischen Are angekommen - mit Optimismus, verbessertem Fitnesszustand und wie erwartet nur einem Rennen im WM-Kalender. Er fühle sich endlich wieder wie ein Athlet und nicht wie ein fahrendes Wrack, sagte er.

Bei einer kleinen Pressekonferenz am Montagabend (11.02.2019) bekräftigte die deutsche Medaillenhoffnung, dass er nur am Sonntag (17.02.2019) beim Slalom an den Start gehen werde. Kein Teamevent wie vor zwei Jahren, wo er sich gegen den slowakischen Nobody Matej Falat blamierte, kein Riesenslalom - die Konzentration liegt bei Felix Neureuther ganz auf dem Abschlusstag der WM und seiner Spezialdisziplin, dem Slalom.

Neureuther: "Es schaut ganz gut aus"

Felix Neureuther beim Slalom in Schladming

Felix Neureuther beim Slalom in Schladming

Nach einer schier endlosen Liste von Verletzungen mit Kreuzbandriss, Daumenbruch und Schleudertrauma allein in den vergangenen zwölf Monaten sei Neureuther mit Zuversicht nach Schweden gereist, sagt er. "Es schaut eigentlich ganz gut aus. Das Gefühl kommt langsam wirklich zurück", erklärt der 34-Jährige. Und weiter: "Die nächsten Tage werden entscheidend sein, die nötigen Schritte zu machen. Wenn mir das gelingt, dann kann man schon ein Stück weit mit mir rechnen."

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

18. WM-Rennen - keine Experimente

Ein Rezept für die erhoffte Medaille: keine Experimente. Trotz unsicherer Wetterprognose, mit möglichem Schneefall, Regen oder Plusgraden, will er kein neues Material mehr testen. "Wir greifen auf das Altbewährte zurück", sagte der deutsche Altmeister, der am Sonntag sein 18. WM-Rennen bei seiner achten Weltmeisterschaft fährt. "Das Wichtigste ist, dass ich mich auf das Skifahren konzentriere."

Felix Neureuther: Der schwierige Weg zurück in die Weltspitze Mittagsmagazin 30.01.2019 03:03 Min. Verfügbar bis 30.01.2020 Das Erste

Neureuther zur Riesenslalom-Absage, seiner Verfassung und der WM-Bewerbung Sportschau 03.02.2019 06:57 Min. Verfügbar bis 03.02.2020 Das Erste

Thema in:
MDR aktuell - das Nachrichtenradio, 17.02., ab 11.20 Uhr,
B5 aktuell, 17.02., ab 11.55 Uhr

dh/dpa/sid | Stand: 11.02.2019, 19:49

Darstellung: