Deutsche bei Takanashi-Show chancenlos

Gutes Ergebnis in Ljubno: Juliane Seyfarth

Weltcup in Almaty

Deutsche bei Takanashi-Show chancenlos

Wird es für die deutschen Skispringerinnen eine Saison ohne Podestplatz? Auch beim Weltcup in Almaty sprangen Carina Vogt und Co. am Podium dabei. Und viele Chancen gibt es nicht mehr.

Juliane Seyfarth lächelte nach ihrem zweiten Sprung verlegen in die Kameras. Sie wusste, dass es wieder nicht zum großen Sprung gereicht hatte. Mit 94und 95 Metern landete die 26-Jährige vom WSC 07 Ruhla als beste Deutsche auf dem 9. Platz. "Bei der Landung habe ich einige Punkte liegen gelassen. Das muss ich morgen besser machen." Carina Vogt, nach Durchgang eins als Achte zumindest noch in Schlagdistanz, musste sich am Ende mit dem 13. Platz begnügen. Die frischgebackene Junioren-Silber-Medaillen-Gewinnerin Katharina Althaus wurde 16. Die Deutschen stehen damit in diesem Winter weiterhin ohne Podestplatz da.

Fällt das Weltcup-Finale aus?

Und viele Chancen gibt es nicht mehr. Das Weltcup-Finale der Skispringerinnen am 5./6. März im rumänischen Rașnov ist wegen Schneemangels abgesagt worden. Ob es einen Ersatzort gibt, teilt der Skiverband am Montag mit. Am Sonntag wird aber auf alle Fälle noch einmal gesprungen. Auch wenn es in Almaty frühlingshaft warm ist: Die Schanze ist ideal präpariert.

Takanashi einsame Spitze

Sara Takanashi in der goldenen Mitte auf dem Siegerpodest

Sara Takanashi in der goldenen Mitte auf dem Siegerpodest

Sara Takanashi scheinen die äußeren Bedingungen völlig egal zu sein. Egal, ob Sonne, Regen, Wind, Schnee oder Kälte – die 19-jährige Japanerin gewinnt einfach immer. In Almaty sprang sie in beiden Durchgängen die größte Weite (101,5 und 103 m). Für die dreimalige Weltcup-Gesamtsiegerin war es der 13. Sieg im 16. Weltcup der Saison. Takanashi gewann vor den Österreicherinnen Daniela Iraschko-Stolz und Jacqueline Seifriedsberger.

sst | Stand: 27.02.2016, 11:38

Skispringen | Weltcupstand Damen

Name P
1. Sara Takanashi 1610
2. Daniela Iraschko-Stolz 1139
3. Maja Vtic 908
4. Jacqueline Seifriedsberger 695
5. Chiara Hölzl 632

Skispringen | Weltcupstand Herren

Name P
1. Peter Prevc 2303
2. Severin Freund 1490
3. Kenneth Gangnes 1348
4. Michael Hayböck 1301
5. Johann André Forfang 1240

Wintersport im TV

Heute
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Darstellung: