Iraschko-Stolz gewinnt in Ljubno

Sara Takanashi in Ljubno

Skisprung-Weltcup der Damen in Ljubno

Iraschko-Stolz gewinnt in Ljubno

Nach einem verkorksten ersten Wettkampftag hat die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz in Slowenien ihre Klasse unter Beweis gestellt.

Beim zweiten Wettbewerb im slowenischen Ljubno holte sich die Österreicherin Platz eins vor der der Lokal-Matadorin Maja Vtic. Die slowenische Siegerin von Samstag zeigte erneut eine starke Leistung und verwies Chiara Hölzl, die zweite Österreicherin auf dem Siegerpodest, auf Rang drei. Die Weltcupführende Sara Takanashi musste im 14. Springen die dritte Saisonniederlage einstecken und schaffte es erstmals in diesem Winter nicht auf das Podest.. Die Japanerin kam nur auf Rang vier, nachdem sie nach dem ersten Durchgang noch wie die sichere Siegerin ausgesehen hatte.

Seyfarth wieder beste Deutsche

Gutes Ergebnis in Ljubno: Juliane Seyfarth

Gutes Ergebnis in Ljubno: Juliane Seyfarth

Bei Regen legte Carina Vogt im zweiten Durchgang eine Aufholjagd hin: Von Rang 21 aus schaffte es die Olympiasiegerin aus Schwäbisch Gmünd immerhin noch auf Platz 13. Beste Deutsche allerdings war wieder Ramona Seyfarth. Die Thüringerin sprang konstant und schaffte es mit zweimal 88 Metern auf Platz zehn.

Gesamtweltcup: Takanashi führt weiter souverän

Im Gesamtweltcup führt Sara Takanashi mit jetzt 1.310 Zählern weiter souverän vor Daniela Iraschko-Stolz mit 929 Punkten. Beste Deutsche ist Katharina Althaus, die in Ljubno am Sonntag 17. wurde. Von den insgesamt 19 Weltcupspringen haben die Skisprung-Damen bisher 14 absolviert.

jo | Stand: 14.02.2016, 15:39

Darstellung: