Prevc im Wind-Lotto der Stabilste - Freund Fünfter

 Peter Prevc

Skifliegen in Vikersund - Tag 2

Prevc im Wind-Lotto der Stabilste - Freund Fünfter

Mit Platz fünf hat sich Severin Freund in Vikersund unter den Top-Skifliegern zurück gemeldet. Der Sieg ging bei schwierigen Windverhältnissen an den Dominator der Saison.

Unter schwierigen Bedingungen mit mehrfachem Wechsel der Anlaufluke hat Severin Freund am Samstag (13.02.16) beim zweiten Skiflug-Weltcup im norwegischen Vikersund nach Problemen am Vortag den Sprung unter die besten Fünf geschafft. Mit Weiten von 230 und 216 Metern hatte der Skiflug-Weltmeister von 2014 als Fünfter mit 425,2 Punkten allerdings mit dem Kampf um den Tagessieg nichts zu tun.

Trotzdem sagte Freund nach dem Springen in der ARD: "Das hat heute schon mehr Spaß gemacht." Am Freitag war er Zehnter geworden.

Prevc eine Klasse für sich

Den Sieg auf dem "Monsterbakken", der größten Skisprung-Anlage der Welt, sicherte sich der Weltcup-Führende Peter Prevc, der trotz schwieriger Windverhältnisse von bis zu vier Metern pro Sekunde Rückenwind mit 238,5 und 230 Metern in beiden Durchgängen die weitesten Sprünge stand und mit 457,5 Punkten souverän seinen 16. Karrieresieg holte.

Rang zwei ging an den Norweger Johann Andre Forfang (229 und 222 m), der fast 20 Punkte weniger hatte. Rang drei holte Vortagsieger Robert Kranjec (429,5 Punkte). Prevc Landsmann machte damit den slowenischen Triumph auf dem Podest perfekt.

Vier weitere DSV-Adler punkten

Aus dem DSV-Team holten außerdem Richard Freitag auf Platz 15 (203,5 und 190,5 m), Andreas Wank als 19. (186 und 191,5 m), Stephan Leyhe mit Rang 26 (184 und 162,5 m) sowie Karl Geiger (28. mit 174 und 157,5 Metern) Weltcup-Punkte.

Markus Eisenbichler hatte als 32. in Durchgang eins die Qualifikation fürs Finale verpasst. Andreas Wellinger scheiterte mit 139 Metern bereits in der Qualifikation.

Dritter Teil am Sonntag

Am Sonntag findet in Vikersund der dritte Skiflug-Weltcup in drei Tagen statt. Das Springen am Freitag war als Ersatz für das den ausgefallenen Wettkampf in Oslo in die Wertung gekommen.

db; sid | Stand: 13.02.2016, 17:59

Skispringen | Weltcupstand Damen

Name P
1. Sara Takanashi 100
2. Yuki Ito 80
3. Anna Rupprecht 60
4. Jacqueline Seifriedsberger 50
5. Maja Vtic 45

Skispringen | Weltcupstand Herren

Name P
1. Severin Freund 180
2. Domen Prevc 120
3. Manuel Fettner 110
4. Daniel-André Tande 98
5. Peter Prevc 96

Wintersport im TV

Heute
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Darstellung: