Alle DSV-Adler überstehen Quali von Trondheim

Skifliegen - Team-Wettbewerb - Andreas Wellinger, Stephan Leyhe, Richard Freitag, Severin Freund, Andreas Wank

Qualifikation in Trondheim

Alle DSV-Adler überstehen Quali von Trondheim

Nur zwei Tage nach dem abgesagten Weltcup in Oslo durften die Skispringer am Dienstag 500 Kilometer weiter nördlich vom Bakken. Die Quali von Trondheim gewann ein Japaner, beim Wettkampf am Mittwoch sind alle Deutschen dabei.

In der WM-Stadt von 1997 setzte sich Daiki Ito mit 135,5 Metern gegen die Quali-Konkurrenz durch. Der 30-jährige Japaner, der 2012 seinen letzten Einzel-Weltcupsieg auf der Granåsen-Schanze in Trondheim feierte, verwies die beiden Polen Kamil Stoch (134 Meter) und Dawid Kubacki (132 Meter) auf die Quali-Plätze.

Prevc kratzt am Schanzenrekord

Daiki Ito (Japan) beim Skisprung-Weltcup in Trondheim (2013)

Quali-Sieger Daiki Ito (Archivbild).

Den weitesten Sprung landete aber erneut Peter Prevc, der wie die gesamte Top-10 der Weltrangliste bereits vorqualifiziert war. Der Slowene kam auf 142 Meter und verpasste damit den Schanzenrekord nur um einen Meter. Einen Top-Auftritt zeigte auch der ebenfalls vorqualifizierte Richard Freitag, der 2012 in Trondheim mit 140,5 Metern Schanzenrekord sprang. Freitag kam diesmal auf 135 Meter. Freitags Teamkollege Severin Freund verzichtete auf einen Sprung, das Selbstbewusstsein für den Wettkampf am Mittwoch holte sich der Rastbüchler im Training am Nachmittag - beim zweiten Trainingssprung landete er mit 137,5 Metern Bestweite.

Wank Quali-Fünfter

Neben Freitag und Freund sind auch alle anderen deutschen Starter am Mittwoch dabei. Qualifikations-Bester war aus dem DSV-Septett Andreas Wank mit 130,5 Metern und Rang fünf. Andreas Wellinger kam mit 129 Metern auf Rang zehn, Stephan Leyhe mit 130 Metern auf Platz 14., Karl Geiger erreichte mit 124,5 Metern als 23. den ersten Finaldurchgang.

Oslo-Weltcup wird noch diese Woche nachgeholt

Unterdessen können sich die Skispringer auf einen weiteren Weltcup freuen. Das am vergangenen Wochenende in Oslo abgesagte Springen wird bereits in dieser Woche nachgeholt. Beim Skifliegen am Wochenende im norwegischen Vikersund wird der Wettkampf am Freitag ab 20 Uhr nachgeholt.

dh | Stand: 09.02.2016, 20:01

Skispringen | Weltcupstand Damen

Name P
1. Sara Takanashi 1610
2. Daniela Iraschko-Stolz 1139
3. Maja Vtic 908
4. Jacqueline Seifriedsberger 695
5. Chiara Hölzl 632

Skispringen | Weltcupstand Herren

Name P
1. Peter Prevc 2303
2. Severin Freund 1490
3. Kenneth Gangnes 1348
4. Michael Hayböck 1301
5. Johann André Forfang 1240
Darstellung: