Bandscheibenvorfall bremst Freund aus

Severin Freund

Skisprung-Weltcup

Bandscheibenvorfall bremst Freund aus

Severin Freund wird am Wochenende beim Weltcup in Zakopane nicht durch die Lüfte segeln. Akute Rückenprobleme zwingen den Bayer zu einer Pause auf unbestimmte Zeit.

Hiobsbotschaft für Skisprung-Weltmeister Severin Freund: Der 27-Jährige muss wegen eines leichten Bandscheibenvorfalls im Bereich der Lendenwirbelsäule auf unbestimmte Zeit eine Wettkampfpause einlegen.

Rückkehr ungewiss

Wann kehrt Severin Freund in den Weltcup zurück?

Wann kehrt Severin Freund in den Weltcup zurück?

"Der Bandscheibenvorfall kann zunächst konservativ gut behandelt werden kann", sagte Teamarzt Mark Dorfmüller am Mittwoch. Freund wird daher nicht beim Weltcup an diesem Wochenende in Zakopane starten, sondern ein regeneratives als auch ein spezielles Athletik-Training absolvieren. "Diese Kombination sollte ihm die notwendige Stabilität zurückbringen", erklärte Dorfmüller. Wann der Bayer auf die Schanze zurückkehren kann, ist ungewiss. "Die weitere Planung möchte ich mir offen halten, da ich aus der Vergangenheit weiß, wie schwer es ist, den Heilungsprozess zeitlich zu prognostizieren", sagte Freund und versuchte optimistisch zu bleiben: "Grundsätzlich bin ich aber gut in Form und zuversichtlich, schon bald wieder Weltcups zu springen." Seinen Platz im Aufgebot für Zakopane nimmt Oldie Michael Neumayer ein.

2012 sogar Operation am Rücken

Der Rücken ist seit Jahren Freunds Problemzone. 2012 hatte er sich nach einem Bandscheibenvorfall sogar einer Operation unterziehen müssen. "Das ist seine Achillesferse", hatte Bundestrainer Werner Schuster schon vor der Saison erklärt. Nach dem Sturz im Probedurchgang beim Vierschanzentournee-Wettbewerb Anfang Januar in Innsbruck war Freund trotz der Rückenprobleme innerhalb von zehn Tagen in Bischofshofen, Willingen und bei der Skiflug-WM am Kulm gesprungen. Diesem straffen Programm muss er nun Tribut zollen.

In der Gesamtwertung wird Freund damit wertvollen Boden gegenüber Peter Prevc einbüßen. Der Slowene führt mit 1.024 Punkten vor Freund (779).

sst/dpa | Stand: 20.01.2016, 10:36

Skispringen | Weltcupstand Damen

Name P
1. Sara Takanashi 1610
2. Daniela Iraschko-Stolz 1139
3. Maja Vtic 908
4. Jacqueline Seifriedsberger 695
5. Chiara Hölzl 632

Skispringen | Weltcupstand Herren

Name P
1. Peter Prevc 2303
2. Severin Freund 1490
3. Kenneth Gangnes 1348
4. Michael Hayböck 1301
5. Johann André Forfang 1240

Wintersport im TV

Heute
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Darstellung: