Zuviel Schnee - keine Damenabfahrt in der Schweiz

Crans Montana

Weltcup in Crans Montana

Zuviel Schnee - keine Damenabfahrt in der Schweiz

Das Wetter wirbelt den Weltcupkalender weiter durcheinander: In Crans Montana wurde die Damenabfahrt erst einen Tag verschoben, dann ganz abgesagt. Nach Neuschnee in der Nacht konnte nicht wie geplant gefahren werden.

Bereits am Samstag (13.02.16) wurde die Abfahrt der Damen in Crans Montana abgesagt. Zu viel Schnee hatte ein reguläres Rennen verhindert. Gefahren werden sollte die Abfahrt einen Tag später, die ursprünglich für Sonntag geplante Kombination wurde ersatzlos gestrichen. Doch es hörte nicht auf zu schneien in der Schweiz. Nach starkem Schneefall in der Nacht kämpften die Organisatoren erneut darum, die Piste überhaupt fahrtauglich zu machen. Zunächst wurde der Start von 10.30 Uhr auf 12.30 Uhr verschoben, nach einer erneuten Streckenbesichtigung um 11.00 Uhr dann das niederschmetternde Juryurteil: Ein Weltcuprennen ist nicht möglich, die Abfahrt wird abgesagt.

Aufgrund des vielen Neuschnees, der an manchen Stellen mehr als einen halben Meter hoch gefallen war, wurde die Strecke "Mont Lachaux" als zu weich und damit zu gefährlich eingestuft. "Es ist der Hammer, dass wir nicht fahren konnten, aber ich stimme der Entscheidung zu - es war nicht sicher. Mutter Natur hat einfach nicht kooperiert", sagte Olympiasiegerin Lindsey Vonn.

fis | Stand: 14.02.2016, 11:30

Ski Alpin | Weltcupstand Damen

Name P
1. Mikaela Shiffrin 358
2. Lara Gut 230
3. Sofia Goggia 207
4. Ilka Stuhec 200
5. Wendy Holdener 168

Ski Alpin | Weltcupstand Herren

Name P
1. Marcel Hirscher 280
2. Kjetil Jansrud 200
3. Alexis Pinturault 184
4. Aksel Lund Svindal 140
5. Mathieu Faivre 129
Darstellung: